Saarländisches Tuningprogramm für den bayerischen Beau

Hartge hat sich das 6er Cabrio von BMW vorgenommen und ein Zubehör-Programm für den offenen Bayern aufgelegt. Bei den Felgen bestehen zwei Wahlmöglichkeiten: Zum einen gibt es das Modell ,Ultima" mit zehn Doppelspeichen. Es wird vorne in der Dimension 8x19 Zoll mit 245er-Reifen montiert und rotiert hinten in 9x19 Zoll mit 275er-Schlappen. Ein Radsatz kostet 4.724 Euro. Zum anderen bietet Hartge das Modell ,Classic 2" an. Es kommt in einer Vorne-Hinten-Kombination von 8,5x21 und 9,5x21 Zoll, jeweils mit 255er-Pneus, zum Einsatz. Den Radsatz gibt es für 6.372 Euro. Wer die Hartge-Rundlinge in Mattschwarz, glänzendem Schwarz oder einer BMW-Karosseriefarbe haben möchte, muss 1.184 Euro nach Beckingen überweisen. Für 1.428 Euro hat der Tuner alternativ eine ,Brillant"-Veredelung im Angebot.

Tieferlegung und Abgasanlage
Sowohl für den 320 PS starken 640i als auch den 650i mit 407 PS bietet das Hartge-Programm Sportfedern, die zu einer Tieferlegung von 30 Millimeter vorne und 25 Millimeter hinten führen. Für einen Satz werden jeweils 422 Euro fällig. Wer möchte, dass der 640i noch sportlicher trompetet, kann eine Auspuffanlage aus Edelstahl ab den Katalysatoren ordern. Der Soundspender schlägt mit rund 3.150 Euro zu Buche. Sichtbar wird er für Außenstehende durch seine runden Doppelendrohre mit je 80 Millimeter Durchmesser, die hinten rechts und links paarweise zutage treten.

Alu-Pedale und Fußmatten
Der 6er wird serienmäßig mit einer Achtgang-Automatik ausgeliefert – im Fußraum bedient der Fahrer demnach nur Pedale für Bremse und Gas. Hartge bietet hierfür einen Pedalauflagensatz aus Aluminium zum Preis von 161 Euro an. Für rund 36 Euro kann das Lenkrad mit einem Alu-Emblem verziert werden, welches das Tuner-Logo trägt. 187 Euro kostet es, wenn man dem Innenraum mit einem schwarzen Velours-Fußmattensatz den letzten Schliff verpassen will.

Trompetet stärker