Kleiner Zweisitzer glänzt mit Lederausstattung und rollt auf breiten Reifen

Smart bietet ein weiteres Sondermodell des Fortwo an. Es heißt ,pearlgrey" und wird mit einer ,Graphit Metallic"-Lackierung geliefert, die Tridion-Sicherheitszelle glänzt silbern. Ebenso silbern strahlen die Leichtmetallräder, welche durch drei Doppelspeichen gekennzeichnet sind. Die 15-Zöller sind vorne mit 175er-, hinten mit 195er-Reifen ausgerüstet. Verfügbar ist der Fortwo ,pearlgrey" als Coupé und Cabrio. Zur Wahl stehen der 71 PS starke Einliter-Benziner samt Start-Stopp-Automatik sowie der Einliter-Turbobenziner mit 84 PS. Bestellt werden kann das Sondermodell ab sofort, die ersten Fahrzeuge rollen laut Mercedes ab November 2011 zu den Händlern.

Mit Lederpaket
Serienmäßig ist der Smart ,pearlgrey" mit einem Lederpaket ausgerüstet. Die Sitzoberfläche sowie die Türenverkleidungen bestehen aus einer kristallgrauen Kunstleder-Stoff-Kombination. Das Instrumententafel-Oberteil ist mit schwarzem Kunstleder samt hellgrauen Kontrastnähten bezogen, das Kniepad mit kristallgrauem Kunstleder. Die Akzentteile sind in ,silber matt" gehalten. Serienmäßig an Bord sind Zusatzinstrumente in Form einer Cockpituhr und eines Drehzahlmessers, ein Audiosystem sowie Fußmatten mit eingenähtem Edition-Schriftzug.

Basis ist die Ausstattungslinie ,passion"
Das limitierte Modell basiert auf der Ausstattungslinie ,passion" und bringt unter anderem serienmäßig das automatische Schaltprogramm ,softouch", elektrische Fensterheber, eine Klimaautomatik sowie ein transparentes Panoramadach mit Sonnenschutz mit. Den Smart ,passion" gibt es ab 12.950 Euro. Für das auf ihm basierende Sondermodell ,pearlgrey" verlangt Smart mindestens 14.490 Euro.

Silberstreif und Leder