VW bietet sportliches Jubiläumsmodell Caddy Edition 30 an

Volkswagen feiert das 30-jährige Jubiläum des VW Caddy. Die erste Auflage startete im Jahr 1982 auf Basis des Golf I. Laut Volkswagen wurden seit damals 1,6-Millionen Fahrzeuge aller Caddy-Generationen verkauft. Jetzt gibt es das Sondermodell namens Edition 30. Die Aufmachung innen und außen macht klar, dass man es hier nicht mit dem typischen Handwerker-Lastesel zu tun hat. Dazu kommt, dass das Jubiläumsmodell mit einem noch stärkeren Diesel jetzt auch für die linke Autobahnspur taugt. Schneller war vorher noch kein Vertreter der Baureihe.

Schwarzes Dach und 17-Zöller
Außen hebt sich der auf Ausstattungslinie Trendline basierende Caddy Edition 30 durch das hochglänzende, in Schwarz lackierte Dach, die ebenfalls in hochglänzendem Schwarz lackierte Dachreling und glanzgedrehte 17-Zoll-Alufelgen von den anderen Ausstattungsvarianten ab. Entsprechende Schriftzüge weisen am Heck, an den Schiebetüren sowie an den Türeinstiegsleisten auf dieses spezielle Sondermodell hin. Fünf Außenfarben stehen zur Wahl: Candy Weiss, Reflexsilber, Salsa Red, Primaveragrün und Sunny Yellow.

Mit Alcantara-Sitzen
Lieferbar ist der Caddy Edition 30 sowohl als Fünf- wie auch als Siebensitzer. Ein Innenraum mit Alcantara-Polstern im Farbton ,Classic grey", ein Multifunktionslenkrad sowie eine Schaltstulpe und ein Handbremshebel, die jeweils in Leder gekleidet sind, empfangen die Insassen. Dazu bietet die Ausstattung eine halbautomatische Klimaanlage, eine Tönung der hinteren Seitenscheiben und der Heckscheibe sowie ein CD-Radio.

Stärkster Caddy aller Zeiten
VW bietet den Caddy Editon 30 mit kurzem Radstand sowohl als Pkw-Version als auch als Kastenwagen an. Fünf verschiedene Motoren stehen zur Wahl. Die Benziner-Fraktion vertritt ausschließlich der 1.2 TSI mit 105 PS. Bei den Selbstzündern ist die Auswahl größer. Als Basis dient der 1.6 TDI mit 102 PS. Darüber rangiert beim Caddy wie bislang der 2.0 TDI. Den gibt es aber nicht mehr in zwei, sondern in drei Leistungsstufen. Neben den 110 und 140 PS starken Versionen ist nun auch die unter anderem im Golf verwendete Variante mit 170 PS und dem sechsgängigen Doppelkupplungsgetriebe DSG lieferbar. Wer diese Motorisierung ordert, fährt den stärksten Caddy aller Zeiten. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 196 km/h, 350 Newtonmeter Drehmoment sorgen für spritzige Zwischenspurte. Die Gänge können auch von Hand über Schaltpaddles am Lenkrad gewechselt werden.

Start ab 20.099 Euro
Die Preise in Deutschland beginnen bei 20.099 Euro für den Caddy Edition 30 als Kastenwagen, die Pkw-Version des Caddy Edition 30 startet bei 23.616 Euro. Das Topmodell mit 170-PS-Motorisierung kostet als Kastenwagen mindestens 28.263 Euro, als Pkw starten die Preise bei 31.327 Euro.

Bildergalerie: Stärkster Caddy