Exklusiver Supersportler: W Motors Lykan

Im Libanon gegründet, den Firmensitz in Dubai – diese Informationen lassen eher auf einen Rohstoffkonzern als auf einen Autohersteller schließen. Dennoch ist es genau so bei der Firma ,W Motors", die auf der Qatar Motor Show 2013 (29. Januar bis 2. Februar) ihren extravaganten Supersportler ,Lykan" enthüllten.

Knappe 400 Sachen schnell
Das Herz des Lykan – Lycan ist ein englisches Wort für Werwolf – stammt allerdings aus Deutschland. Der doppelt aufgeladene Sechszylinder kommt aus dem Regal von Porsche-Tuner Ruf. Im orientalischen Supersportler leistet das Aggregat satte 750 PS und stellt ein maximales Drehmoment von brachialen 960 Newtonmeter zur Verfügung. Die Power soll reichen, um das 1.380 Kilogramm leichte Gefährt in 2,8 Sekunden auf Tempo 100 zu katapultieren, nach 9,4 Sekunden fällt die 200er-Marke. Die Höchstgeschwindigkeit gibt W Motors je nach Übersetzung des sequenziellen Sechsgang-Getriebes mit bis zu 395 km/h an.

Diamanten in den Scheinwerfern
Von außen wirkt der martialische Nahost-Bolide mit Vollkarbon-Karosserie fast wie ein Stealth-Jet im Tiefflug. In die schmalen LED-Scheinwerfer des umgerechnet mindestens 2,5 Millionen Euro teuren Spielzeugs für Ölscheiche sind 420 Diamanten eingelassen – zu welchem Zweck sei dahingestellt.

Inbegriffe der Dekadenz
Im Innenraum geht der Luxus weiter. Die ungewöhnlich designten Karbon-Sitzschalen sind mit Leder bezogen. Natürlich wäre ein normaler Zwirn zu ordinär, um die Materialien in einem solchen Inbegriff der Dekadenz zu vernähen, und so kommen Fäden aus Gold zum Einsatz. Auch in der Mittelkonsole gibt es Besonderheiten. Das Infotainment-System verfügt über ein holografisches Display. Wie es genau funktioniert, verrät der Hersteller jedoch nicht. Die Tachoanzeige wirkt ebenfalls futuristisch, bietet einen 3D-Effekt und kann in verschiedenen Farben erstrahlen.

Armbanduhr im Preis inklusive
W Motors plant, lediglich sieben Exemplare des Lykan zu fertigen. Abnehmer für diese exklusive Auflage wird es in den Emiraten mit Sicherheit geben. Gestartet wird der Wagen übrigens mit einem edelsteinbesetzten Schlüssel aus Platin und Karbon. Jeder Käufer erhält zusätzlich eine exklusive, in der Schweiz gefertigte Armbanduhr.

Gallery: Ein Werwolf aus Nahost