Leib Engineering packt 310 PS ins BMW 325i xDrive Coupé

,Da geht noch was", dachte sich Tuner Dominik Leib und nahm sich mit seiner Mannschaft ein BMW 325i xDrive Coupé vor. Ab Werk liefert der Reihen-Sechszylinder des Münchners ordentliche 218 PS, doch dem Gießener war das zu wenig. Also änderte Leib nicht nur die Ansaugbrücke, sondern auch die Motorsoftware. Das holt eine Mehrleistung von 77 PS aus dem Saugmotor. Weitere 15 PS kommen durch Änderungen an der Abgasanlage hinzu. Sie besteht nun aus Frontpipes und einem Mittelschalldämpfer von Supersprint, sowie aus dem Performance-Endschalldämpfer des BMW 330i. So powert der Sechsender nun mit 310 PS, das Kraft-Plus kostet übrigens 3.699 Euro. Die gewachsene Leistung kommt auch der Performance zugute: Den Sprint auf Tempo 100 schafft der modifizierte 325i in unter sechs Sekunden, das 325er-Pendant mit Allradantrieb braucht 7,2 Sekunden. Auch die Spitze wächst von 246 km/h auf über 270 km/h. Den gedopten Dreier darf man auch hören: Dank Klappensteuerung lässt sich der Sound auf Knopfdruck von ,sanft" auf ,wild" umstellen.

Fahrwerk und Bremsen geändert
Die Übersetzungen des Sechsstufen-Automatikgetriebes werden per kurzem Zug an schwarz eloxierten Leib-Engineering-Schaltwippen gewechselt. Beim Stoppen hilft eine BMW-Performance-Bremsanlage, die über Sechs-Kolben-Sättel und 338-Millimeter-Scheiben vorn sowie Zwei-Kolben-Sättel und 324er Scheiben hinten verfügt. Als Unterbau kommt ein in Druck- und Zugstufe separat verstellbares KW-Gewindefahrwerk zum Preis von 1.849 Euro zum Einsatz. Die 19-Zöller stammen von BBS und sind mit 235er Pneus vorn und 275er Gummis hinten bezogen.

Spoilerschwert aus Carbon
Die optischen Änderungen am scharf gemachten Bayern halten sich in Grenzen: Sie bestehen aus einem Carbon-Spoilerschwert von Kerscher und einem Heckdiffusor.

Mit Saugkraft-Verstärker