Dähler möbelt die speziellen Sportwagen-Raritäten auf

Nach einer Insolvenz will die deutsche Sportwagen-Manufaktur Wiesmann mit einer neuen Investorengruppe im Rücken neu durchstarten. Doch noch ist offen, was die Marke auf die Räder stellen wird. Kein Wunder also, dass die Fans der ,alten" Wiesmann-Fahrzeuge ihre Autos hegen und pflegen. Dabei hilft die Dähler Design & Technik GmbH aus Belp bei Bern in der Schweiz. Besonders interessant sind die dort angebotenen Tuningmaßnahmen für alle Wiesmann-Modelle.

Tuning für alle Wiesmanns
Das Dähler-Spektrum reicht von Unterhalt und Pflege über die Reparatur bis zur Optimierung für folgende Wiesmann-Baureihen: MF25 bis MF30, MF3 bis MF5 als Roadster und Coupé sowie die Spezial- respektive Anniversary-Modelle. In Sachen Leistungssteigerungen sind drei Stufen im Angebot, deren Mehr-PS vom jeweiligen Fahrzeugtyp abhängen. Das Spektrum reicht von 357 PS in Level 1 für den MF3 mit serienmäßigen 343 PS bis hin zu ultimativen 680 PS und 860 Newtonmeter Drehmoment im dritten Level für den MF5 TwinTurbo V8. Letzterer leistet serienmäßig 555 PS.

Breites Zubehörangebot
Doch damit nicht genug: Auch ein speziell abgestimmtes Gewindefahrwerk mit 16 einstellbaren Zug- und Druckstufen ist im Dähler-Programm. Hinzu kommt eine Achtkolben-Bremsanlage mit bis zu 400 Millimeter großen Scheiben und Spoiler für die MF5-Modelle. Veredelt werden können zudem das Interieur und die Audioanlage. Zur Abrundung des Gesamtpakets gibt es die von Dähler selbst gefertigte Felge ,CDC1" in 20 oder 21 Zoll.

Lesen Sie auch:

Gallery: Wiesmann mit Wumms