Feiner Wühler

Pick-ups haben das Flair von Baustelle, Arbeit und Abenteuer. In der Fantasie ist es der muskelbepackte unrasierte Gärtner, der Schubkarren lässig auf die Ladefläche wuchtet, verwegen lächelt und sein mächtiges Gefährt geräuschvoll von dannen bewegt. Zu Deutsch: Pick-ups sind starke Autos für harte Männer.

Groß, wuchtig und selbstbewusst
Dieses Klischee erfüllt auch der Toyota Hilux: Groß, wuchtig und selbstbewusst scheint das 5,25 Meter lange Auto wie gemacht für Heldentaten. Beim Facelift hat das mächtige Mobil vor kurzem eine noch markantere Frontpartie mit glänzendem Chrom-Grill bekommen. Eine Hutze auf der Motorhaube würzt den mächtigen Auftritt ebenso wie 17-Zoll-Alus. Unser Testwagen ist ein Double Cab mit 171 PS starkem Dreiliter-Diesel und der luxuriösen Ausstattung ,Executive".

Geräumiger Innenraum
Trittbretter erleichtern den Aufstieg zum Innenraum. Dort ist viel Platz, selbst die zweite Reihe ist akzeptabel geräumig. Klappt man die Rückbank nach oben, lässt sich der Fond als Stauraum für alles nutzen, was man nicht auf der Ladefläche transportieren will. Feines Leder umgibt die Passagiere, die bequemen Sitze vorn sind beheizbar. Ein Entertainment- und Navigationssystem mit großem Display gehört zu den weiteren serienmäßigen Annehmlichkeiten der Executive-Linie.

Billiges Plastik
Die hohe Sitzposition bringt eine gute Übersicht, beim Rangieren hilft eine Rückfahrkamera. Das Gefühl hinter dem Lenkrad ist beinahe wie in einem Luxus-SUV. ,Beinahe" deshalb, weil bil...