Der Genfer Autosalon findet nach vierjähriger Abwesenheit wieder statt. Mit neuem Konzept. Es wird zwar keinen dynamischen Teil wie bei der IAA Mobility in München geben, aber vier verschiedene thematische Bereiche: Adrenaline Zone, Design District, Mobility Lab und Next World. Und ein Relikt aus Vor-Pandemie-Zeiten wird 2024 dann doch noch fortgeführt: die Wahl zum Auto des Jahres. Sie ist für den 26. Februar um 8 Uhr morgens angesetzt. 

Ansonsten könnte die Neuauflage eine ziemlich magere Veranstaltung werden. Lediglich der Renault-Konzern (mit den Marken Renault und Dacia) ist als europäischer Autobauer auf der Messe vertreten. Die anderen "klassischen" Hersteller, die den Löwenanteil in auf dem Palexpo-Gelände ausmachen werden, kommen aus ... China. 

Es könnte von den Besucherzahlen her also eine recht entspannte Messe werden. Wenn Sie also dorthin wollen und noch Informationen und Details benötigen sollten ... hier finden Sie alles zum Genfer Autosalon 2024.

Die Öffnungszeiten

Der Genfer Autosalon 2024 findet vom 26. Februar bis zum 3. März statt. Der erste Tag ist den Medien gewidmet, während der 27. Februar der VIP-Tag ist, an dem das Forum Auto.Future.Now stattfindet, bei dem Persönlichkeiten aus der Automobilwelt wie Luca de Meo (CEO Renault), Natalie Robyn (CEO FIA) und Chris Bangle (Designer und CEO von Chris Bangle Associates) über die Zukunft des Automobils sprechen werden. 

Die Publikumstage finden vom 28. Februar bis zum 3. März zu den folgenden Zeiten statt:

  • 28. Februar und 1. März: 10.00 bis 20.00 Uhr
  • 29. Februar: 10.00 bis 22.00 Uhr
  • 2. und 3. März: 9.00 bis 19.00 Uhr

Die Preise

Die Eintrittskarten für den Genfer Auto 2024 können direkt auf der entsprechenden Seite der offiziellen Website zu den folgenden Preisen erworben werden:

  • 27. Februar (VIP-Tag):
    • 90 Schweizer Franken (95,60 Euro) Einzelkarte
    • 80 Schweizer Franken (85 Euro) Gruppenkarten
  • 28. Februar - 3. März (Publikumstage): 
    • 25 Schweizer Franken (26,50 Euro) über 16 Jahre
    • 18 Schweizer Franken (19 Euro) Kinder von 5 bis 16 Jahren und Studenten

Außerdem gibt es verschiedene Zeitfenster für den Eintritt:

  • 28. Februar - 1. März:
    • 10:00 - 15:00
    • 15:00 - 18:00
  • 2. und 3. März: 
    • 9:00 - 11:30
    • 11:30 - 14:00
    • 14:00 - 16:30
    • 16:30 - 18:30
Genfer Autosalon 2024

Das Programm

Neben den üblichen Modellneuheiten (viele sind es nicht) bietet der Genfer Auto 2024 vier neue Themenbereiche:

Adrenalin-Zone: Sie ist den schnellsten Autos der Welt, Sondereditionen, Einzelstücken und der Welt des Motorsports gewidmet

Design District: Hier werden die Kunst und die Handwerkskunst des Automobildesigns gefeiert.

Mobility Lab: Es handelt sich um einen Raum, in dem Mobilitätsmarken und andere Unternehmen zeigen, wie sich die Automobilwelt verändert

Next World: In Zusammenarbeit mit Polyphony Digital, dem Hersteller der Gran Turismo-Reihe, können die Besucher dank moderner Fahrsimulatoren auf Rennstrecken in der ganzen Welt fahren.

Dann gibt es noch die Classics Gallery – "100 Years of Icons", wo das 100-jährige Bestehen des Genfer Automobilsalons mit 35 der ikonischsten Autos gefeiert wird, die in den verschiedenen Ausgaben debütiert haben, vom Jaguar E-Type "9600 HP" von 1961 bis zum Porsche 901 "Quick Blue".

Salone di Ginevra 2024, la mappa

Die anwesenden Aussteller

Der Genfer Autosalon 2024 zählt derzeit 29 Aussteller (weit entfernt von den Ausgaben aus Vor-Pandemie-Zeiten):

  1. Automobile Club de Suisse (ACS)
  2. Assura
  3. Auto-i-DAT
  4. Beeway
  5. BYD
  6. Caresoft Global GmbH
  7. Classic Legends Motor
  8. DAB Motors
  9. Dacia
  10. ErreErre Fuoriserie
  11. Fédération Internationale de l’Automobile (FIA)
  12. Formel 1 Merchandise
  13. GP Motorsport
  14. Isuzu
  15. Kimera Automobili
  16. Lazareth
  17. Legends Magazine
  18. Lucid
  19. Martin Engler
  20. MG Motor
  21. Microlino
  22. Pininfarina S.p.A.
  23. Race World
  24. Renault
  25. Shenzer
  26. Silence
  27. Swiss Racing Lab
  28. Touring Club Suisse
  29. Totem Automobile

Was gibt es für Neuheiten?

Erwartet werden rund 15 Modellneuheiten. Das Highlight dürfte der Renault 5 sein, der von dem vor drei Jahren vorgestellten Konzept inspiriert ist. Die ersten Teaser wurden in den letzten Wochen veröffentlicht, zusammen mit der Eröffnung der Vorbestellungen.

Renault 5 E-Tech Electric (2024) erste Teaserbilder

Renault 5 Electric Teaser

Dacia Spring (2024)

Dacia Spring 2024

Eine weitere wichtige Neuheit des französischen Konzerns wird der überarbeitete Dacia Spring sein. Technisch unverändert, hgibt er sich optisch komplett verändert und ein viel moderneres Interieur mit digitalen Instrumenten und einem 10-Zoll-Zentralmonitor.

Bei ihrem ersten Auftritt auf dem Genfer Autosalon präsentiert die SAIC-Gruppe den komplett neuen MG 3. Ein günstiger Kleinwagen mit Mildhybrid. Zur Galaxie des chinesischen Konzerns gehört auch die neue Premiummarke IM, die in Europa mit der Limousine IM L6 debütieren wird.

MG3 Teaser

MG 3 – Teaser

Yangwang U8 Premium Edition

YangWang U8 

Ein weiterer Debütant ist BYD, der in Genf eine große Anzahl neuer Produkte vorstellen wird. Den Anfang macht der BYD Seal U DM-i, der von einem neuen Plug-in-Antriebsstrang angetrieben wird. Daneben werden die neue Version des Elektro-SUV BYD Tang mit sieben Sitzplätzen sowie die Marken Yangwang und Denza vorgestellt. Zwei neue Marken, die das Premiumsegment des Marktes besetzen wollen.

Der Kimera EVO038, eine Weiterentwicklung des 037 und angetrieben von einem weiterentwickelten Motor, der nun 600 PS und 580 Nm leistet und von allen vier Rädern auf den Boden gebracht wird, hat hingegen einen italienischen Pass.

Kimera EVO38

Kimera 038

Kimera EVO38

Kimera 038