Auch der Polestar 2 und der Renault Arkana wurden geprüft

Der Cupra Formentor war das erste Modell des Jahres 2021, das bei den strengen Tests von EuroNCAP zur Bewertung der aktiven und passiven Sicherheit von Autos auf dem Markt auf Herz und Nieren geprüft wurde. Er erhielt die Bestnote, die berühmten 5 Sterne, und erzielte in allen Einzeltests hervorragende Bewertungen.

Neben dem Formentor erhielt auch der Polestar 2 eine 5-Sterne-Wertung, ebenso wie der Renault Arkana (ein Ableger des Captur) und der Lexus UX 300e (die Elektroversion des UX). Modelle, die bereits 2019 bewertet wurden und die zuvor erzielten Ergebnisse bestätigten.

Hier die allgemeinen Ergebnisse, die der Cupra Formentor erzielen konnte:

Insassenschutz (Erwachsene) 93 %
Insassenschutz (Kinder) 88 %
Fußgängerschutz 68 %
Safety Assist 80 %

Ganz neu ist übrigens der Cupra Formentor VZ5: Dieses auf 7.000 Einheiten limitierte Modell trägt einen Fünfzylinder mit 390 PS von Audi unter der Haube und beschleunigt in nur 4,2 Sekunden auf 100 km/h.

Leichte Abzüge gab es für den Formentor mit Blick auf den Fußgängerschutz durch das Fehlen der aktiven Motorhaube im Falle eines Frontalaufpralls. Der Schutz vor verschiedenen Aufprallarten (vorne, hinten, Seite) ist hingegen auf einem guten Niveau, ebenso das automatische Notbremssystem. Um mehr zu erfahren und die vollständige Bewertung im Detail zu lesen, finden Sie hier die kompletten Ergebnisse auf der offiziellen EuroNCAP-Website.

Angelo Sticchi Damiani, Präsident des Automobilclubs von Italien, kommentierte: "Ein Jahr ist seit dem Beginn der globalen Gesundheitskrise vergangen und die Automobilindustrie musste schwierige Zeiten durchstehen, mit sinkenden Verkaufszahlen und starker Kostendämpfung, um einen Zusammenbruch zu vermeiden."

"Gemeinsam mit unseren Partnern bei EuroNCAP wollen wir weiterhin dafür sorgen, dass die Sicherheit neuer Modelle nicht beeinträchtigt wird. Wir freuen uns daher sehr, dass diese beiden neuen Marken (Polestar und Cupra) die Tests mit Bravour bestanden haben.", so Sticchi Damiani weiter.

Bildergalerie: Cupra Formentor (2021) im EuroNCAP-Crashtest