Mercedes denkt offiziell über eine X-Klasse mit V8 nach

Mit 258 PS und 550 Newtonmeter Drehmoment ist der X 350 d die stärkste Mercedes X-Klasse, die Sie derzeit für Geld bekommen. Allerdings könnte sich das über kurz oder lang ändern, denn der Daimler hat zugegeben, dass man durchaus für die Idee offen ist, seinem Nissan-Navara-basierten Pickup einen Achtzylinder zu spendieren.

Nicht zwangsläufig eine AMG-Version
Bevor sich leistungsverliebte Truck-Fans aber zu früh freuen – das heißt nicht automatisch, dass es eine fette AMG-Version der X-Klasse geben wird. Warum? Nun, auch eine etwas schwächere Version des 4,0-Liter-Biturbo-V8 wie im 469 PS starken S 560 oder im 422 PS starken G 500 wäre eine Alternative. Das berichtet die australische Plattform „Drive“, die während der Vorstellung der V6-Version mit X-Klasse-Entwicklungschef Frank Schumacher sprach. Der erklärte, dass es möglich wäre, eine stärkere Version des Pickups zu bauen. Der V8 passe in den X-Klasse-Motorraum. Allerdings würde das nur passieren, wenn die Nachfrage große genug sei: „Wenn es nach dem Start der V6-Version genügend Wünsche nach einem V8 gibt, werden wir wahrscheinlich einen V8 einbauen. Aber das ist immer eine Antwort auf die Kundennachfrage.“

Unterschiedliche Aussagen
Die Aussage des Mercedes-Offiziellen steht im Gegensatz zu einem Statement, dass Volker Mornhinweg, Chef von Mercedes-Benz Vans, vor etwa einem Jahr abgab. In einem Interview während der X-Klasse-Fahrvorstellung in Südafrika meinte dieser: „Ich denke das Produkt ist nicht richtig für einen V8.“ Es sieht ein bisschen so aus, als hätte der Stern seine Meinung geändert. Womöglich will man der X-Klasse doch ein bisschen mehr Glamour verpassen, in dem man ihr zwei weitere Zylinder schenkt. Bis dahin heiß es: Abwarten und Tee trinken.

Lesen Sie auch:

Bildergalerie: Kommt die V8-X-Klasse?