Fortsetzung der Kooperation auch in der Saison 2018

Nach der Verkündung des Rekordstarterfeldes der Autorennserie WEC für die Saison 2018/19 sowie der Nennliste für die 24 Stunden von Le Mans gibt es weitere interessante Neuigkeiten: Die Unternehmensgruppe Motorsport Network inklusive Motorsport-Total.com wird die Langstrecken-Weltmeisterschaft weiterhin als Partner für Digitale Medien begleiten. (Zu Motorsport Network gehört auch die Auto News Medien GmbH, die unter anderem die Website Auto-News.de und die deutsche Version von Motor1.com erstellt, die Sie hier lesen.) Die genannte Vereinbarung umfasst die gesamte Super-Saison der WEC mit den beiden Rennen in Le Mans.

Umfangreiche Darstellung
Die WEC-Saison 2018/19 wird auf allen Plattformen von Motorsport Network umfangreich dargestellt, außer in Deutschland bei Motorsport-Total.com beispielsweise auch auf allen Ländereditionen von Motorsport.com, auf dem britischen Portal Autosport.com sowie auf Motorsport.tv. Die Redakteure der Unternehmensgruppe werden bei allen Rennen vor Ort sein, um Informationen und Eindrücke aus erster Hand zu liefern.

In 15 Sprachen und 21 verschiedenen Länderversionen
Die Journalisten aus dem Netzwerk werden dabei von ihren Kollegen aus den jeweiligen Ländermärkten unterstützt. So kann eine tiefgehende und auf alle Märkte angepasste Berichterstattung gewährleistet werden. Die Serie wird somit von erfahrenen Motorsport-Redakteuren in Szene gesetzt – und zwar in 15 Sprachen und in 21 verschiedenen Länderversionen von Motorsport.com.

Vertiefte Beziehung
Gerard Neveu, Geschäftsführer der Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC, erklärt: "Unsere Beziehung zu Motorsport Network vertieft sich immer weiter. Sie spielt eine entscheidende Rolle beim Ausbau der weltweiten Wahrnehmung unserer Meisterschaft. Als Partner für Digitale Medien bietet uns Motorsport Network eine umfassende internationale journalistische Berichterstattung. Damit kann unsere Serie neue Fans in neuen Märkten erreichen. Die Fans sind schließlich unser Lebenselexier." Die Zusammenarbeit von WEC und Motorsport Network soll über die redaktionelle Berichterstattung hinaus dazu beitragen, die Rennen zu promoten, sowie die Zuschauerzahlen und die Ticketverkäufe zu steigern.

Video-Kurznachrichten geplant
Passend zum Investment von Motorsport Network in die Videoproduktion sowie in Aufbau und Vertrieb eines umfangreichen Motorsport-Videoarchivs, wird ein wichtiger Teil der Partnerschaft die Produktion von Video-Kurznachrichten für die WEC sein. Auch in Le Mans wird eine Produktionsmannschaft vor Ort sein. Dieser Content wird über alle Internetseiten des Netzwerks sowie über Motorsport.tv verbreitet.

Kooperation schon seit 2016
Seit 2016 arbeitet Motorsport Network eng mit der Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC und dem Le-Mans-Veranstalter ACO zusammen. Die heutige Bekanntmachung ist eine wichtige Ergänzung zur Tatsache, dass Motorsport.tv auf dem Weg zur diesjährigen 86. Auflage der 24 Stunden von Le Mans am 16. Juni das gesamte Filmarchiv des französischen Langstreckenklassikers ausstrahlen wird.

Die Saison verspricht Hochspannung
Colin Smith, Geschäftsführer von Motorsport Network, erklärt: "Wir fühlen uns geehrt, dass uns die Langstrecken-Weltmeisterschaft erneut als Partner gewählt hat. Dies verleiht unserer ohnehin guten Beziehung noch mehr Tiefe. Die diesjährige Zusammenarbeit startete in der vergangenen Woche mit der Live-Übertragung der Vorstellung des Rekordstarterfeldes in der WEC. Wir sind stolz, dass wir unseren Anteil an einer Saison haben dürfen, die sehr viel Spannung verspricht."