Neues Carbon-Aeropaket für Volvos heiße Mittelklasse

Wenn Volvos Mitteklasse-Sportler S60/V60 Polestar bisher recht erfolgreich an Ihnen vorbeigeflogen ist, dann liegt das höchstwahrscheinlich nicht an Ihnen. Nur 1.500 Stück des Audi-S4-Konkurrenten hat man für Europa vorgesehen, gerade mal 150 davon sollen in Deutschland landen. Außerdem hat die 60er-Modellreihe ja auch schon ein paar Jährchen auf dem Buckel, viele Kunden warten sehnsüchtig auf den Nachfolger, der 2018 starten soll. Umso überraschender ist es daher, dass die Schweden nun ein Update für den 2018er-Jahrgang ihres limitierten Performance-Modells entwickelt haben.

Mehr Carbon, mehr Abtrieb
Des Pudels Kern ist dabei ein neues Carbon-Aerodynamikpaket, das Polestar gemeinsam mit Motorsport-Partner Cyan Racing entwickelt hat. Es handelt sich dabei um Frontsplitter, Seitenschweller und Heckspoiler (Dachspoiler beim Kombi V60), die den Abtrieb um 30 Prozent steigern sollen. Volvo verspricht dadurch eine Verbesserung der Performance und des Handlings.

Geheimer Nordschleifenrekord
Laut den Skandinaviern resultieren die Modifikationen aus den Erfahrungen in der Tourenwagen-WM, wo Cyan Racing derzeit mit einem S60 um den Titel kämpft. Getestet hat man die neuen Komponenten auf der Nordschleife. Interessant dabei: Bereits im letzten Jahr stellte man während der Testfahrten einen neuen Nordschleifenrekord für Limousinen auf. Die Zeit von 7:51 Minuten hielt man zunächst geheim. Inzwischen wäre der S60 den Rekord aber ohnehin wieder los. Alfa Romeo fuhr mit der 510 PS starken Giulia Quadrifoglio im September 2016 eine 7:32 Minuten.

Neue Räder und Polster
Weitere Insignien des 2018er-Polestar-Modells sind neue, hochglanschwarze 20-Zoll-Räder, Carbon-Aussenspiegelgehäuse sowie eine neue Lackfarbe mit dem illustren Namen "Bursting Blue Metallic". Das Interieur wertet Volvo mit einem neuen Nubuk-Nappaleder-Bezug für die vorzüglichen Sportsitze auf. Durchnummerierte Einstiegsleisten (1-1.500) rufen nochmal in Erinnerung, dass man es beim S60/V60 Polestar mit etwas Besonderem zu tun hat. Beim Antrieb bleibt indes alles beim Alten. Nach wie vor sorgt ein 2,0-Liter-Vierzylinder mit Turbo-Kompressor-Aufladung und 367 PS für Vortrieb an allen vier Rädern. Die Preise für den S60 Polestar 2018 starten bei 68.570 Euro, der Kombi V60 Polestar ist ab 70.170 Euro zu haben.

Lesen Sie auch:

Update S60/V60 Polestar 2018