Ohne Abgase und flüsterleise kommt der HydroGen 3 auf Zafira Basis daher

Möbelkunden von IKEA in Berlin, die zu Hause den mobilen Service in Anspruch nehmen, dürften künftig die Ankunft des Technikers akustisch kaum mehr wahrnehmen. Außerdem geschieht die Anfahrt emissionsfrei: Der HydroGen 3 auf Basis des nicht mehr aktuellen Opel Zafira wird von einem 82 PS starken Elektromotor angetrieben. Dieser bezieht seine Energie von der bordeigenen Brennstoffzelle. Getankt wird flüssiger Wasserstoff.

Praktische Erfahrungen sammeln
Das schwedische Möbelhaus und der Rüsselsheimer Automobilhersteller verfolgen im Rahmen der Clean Energy Partnership Berlin ihr gemeinsames Interesse, praktische Betriebserfahrung mit wasserstoffbasierten Antriebskonzepten zu gewinnen. Anfang Juni 2005 fiel in Berlin-Spandau der Startschuss für den bis Ende 2007 angelegten Brennstoffzellen-Praxis-Test.

Wasserstoff im IKEA-Alltag
Den Alltagstest wird der wasserstoffbetriebene Zafira im Kundenservice des IKEA-Einrichtungshauses in Berlin-Spandau absolvieren. Zwei IKEA-Mitarbeiter wurden geschult, um nicht nur geräuscharm und emissionsfrei bei Kunden vorzufahren, sondern auch Daten zu sammeln. Diese werden dann im Rahmen des Praxis-Tests ausgewertet. Man wolle die Gesellschaft von morgen ohne Emission von Treibhausgasen mobil halten, sagte Hans H. Demant, der Vorstandsvorsitzende der Adam Opel AG.

Ausdauernde Mobilität ohne Emissionen
Mit dem 82 PS starken Elektromotor soll eine nahezu geräuschlose Beschleunigung von 16 Sekunden auf Tempo 100 möglich sein. Ende des elektronischen Vortriebs ist bei 160 km/h. Die notwendige elektrische Energie erzeugt ein Brennstoffzellen-Block, der aus insgesamt 200 in Reihe geschalteten Einzelzellen besteht. Bereits 2004 konnte der Technik-Träger des HydroGen 3 seine Ausdauer unter Beweis stellen. Binnen 38 Tagen hat er störungsfreie 9.696 Kilometer zurückgelegt. Außerdem bestand er einen Härtetest ganz besonderer Art: Heinz-Harald Frentzen, Formel 1-Vizeweltmeister von 1997 und aktueller Opel-Werksfahrer in der Deutschen Tourenwagen Masters, gewann vor wenigen Wochen in der Kategorie Brennstoffzellen-Fahrzeuge bei der ersten ,Rallye Monte Carlo Fuel Cell and Hybrids".
(jk)

Wenn Opel mit IKEA