Kleinwagen auf derselben Plattform wie der Modus kommt am 23. September

Nach dem Marktstart des Modus im Jahr 2004 setzt Renault die Erneuerung seiner Modellpalette im Klein- und Kleinstwagensegment fort. Wir waren bei der Präsentation des neuen Clio und berichten über erste Details.

18 Zentimeter länger
Mit dem neuen Kleinwagen eröffnet Renault ein neues Kapitel einer Geschichte, die 1990 mit dem Verkaufsstart der ersten Generation begann. 8,7 Millionen Stück wurden bisher vom Clio produziert, davon 4,5 Millionen vom derzeit noch aktuellen Clio II. Der Clio der dritten Generation basiert auf der gemeinsam von Renault und Nissan entwickelten Kleinwagen-Plattform, auf der der Nissan Micra, der Renault Modus und der Dacia Logan beruhen. Der Clio III ist in allen Richtungen größer geworden als der Vorgänger. Er misst nun 3,99 statt 3,81 Meter, ist also gleich 18 Zentimeter länger geworden. Damit gehört der Clio nun zu den größten Kleinwagen auf dem Markt und ist zwanzig Zentimeter länger als der Modus. Der Radstand wuchs um zehn Zentimeter. Und auch in der Höhe und der Breite ist der Kleine gewachsen. Im Innenraum bietet er spürbar mehr Platz als das alte Modell. Stieß man beim Vorgänger schon als mittelgroßer Erwachsener im Fond mit dem Kopf an die Decke, bleiben nun sowohl vor den Knien als auch über dem Kopf einige Zentimeter.

31 Liter mehr Kofferraum
Die Rückbank ist mit drei Kopfstützen und drei Dreipunktgurten ausgestattet. Der mittlere Gurt ist in der Decke verankert, was das Anlegen gegenüber einer Unterbringung in der Lehne etwas erschwert. Der Kofferraum bietet nun 288 statt 255 Liter Platz. Erweitern lässt er sich konventionell durch Umlegen der Fondsitzbank und der Lehnen. Serienmäßig kann man die Bank nur im Ganzen umklappen, in den Versionen Privilège und Initiale ab Ausstattungsniveau Confort aber auch asymmetrisch geteilt. Nach dem Umlegen fasst der Kofferraum 1.030 statt 1.037 Liter; das Stauvolumen bei umgelegten Rücksitzen und dachhoher Beladung verringerte sich also geringfügig.

Sechs Motoren zum Marktstart
Zum Marktstart ist der neue Clio mit drei Benzin- und drei Dieselmotoren erhältlich, die alle die Euro-4-Abgasnorm erfüllen. Das Benzinerprogramm umfasst zunächst den 1.2 16V mit 75 PS, den 1.4 16V mit 98 PS und den 1.6 16V mit 112 PS. Die Dieselpalette umfasst bei der Markteinführung drei 1,5-Liter- Dieseltriebwerke, die 68, 86 und 106 PS leisten. Einen Partikelfilter für die dCi-Motoren soll es optional ab dem Jahr 2006 geben. Neben einem Fünfgang- und einem Sechsgang-Getriebe gibt es eine Viergangautomatik sowie ein automatisiertes Quickshift-Getriebe mit Schaltwippen am Lenkrad.

Fünf Sterne angepeilt
Wie der Modus soll auch die dritte Generation des Clio die Topwertung von fünf Sternen im EuroNCAP-Crashtest erzielen. Er verfügt serienmäßig über ein ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung (EBV) und Bremsassistent. Für sämtliche Motoren ist ein ESP mit Antriebsschlupfregelung, Untersteuerkontrolle und Motorschleppmomentregelung erhältlich. Bei den stärkeren Aggregaten ist ESP Serie.

Bis zu acht Airbags
Zum Sicherheitspaket gehören außerdem bis zu acht Airbags. Der Fünftürer hat zwei Frontairbags, Seitenairbags vorne und Kopfairbags. Beim Dreitürer kommen zwei Anti-Submarining-Airbags hinzu, die das Durchrutschen unter dem Gurt verhindern sollen. Denn beim Dreitürer sind die Punkte, an denen der Gurt angebracht wird, ungünstiger positioniert als beim Fünftürer. Auf den Vordersitzen kommen Sicherheitsgurte mit Gurtkraftbegrenzer und zwei Gurtstraffern zum Einsatz. Außerdem ist der neue Clio das erste Renault-Modell mit integriertem Kindersitz auf dem mittleren Platz der Rückbank für Kinder von sechs bis zehn Jahren.

Drei- und Fünftürer
Den Clio gibt es wie bisher schon als Drei- und Fünftürer. Gab es aber bisher nur die drei Ausstattungen Authentique, Dynamique und Privilège, so werden nun sechs Designlinien (Authentique, Expression, Dynamique, Privilège und Initiale) und drei Ausstattungsniveaus (Clio, Confort und Luxe) angeboten. Später kommt noch die Version Renault Sport hinzu. Die Preise stehen noch nicht fest, sie sollen in der Nähe des aktuellen Clio liegen, der ab 10.700 Euro zu haben ist. Wie beim Micra, dem Kleinwagen von Allianzpartner Nissan, sind für den neuen Clio zahlreiche Extras erhältlich, die es bei vielen Kleinwagen nicht gibt. Dazu zählen ein schlüsselloses Zugangs- und Startsystem, Licht- und Regensensor, aktives Kurvenlicht, Bixenon-Scheinwerfer und ein elektronischer Einparkassistent. Bei den Benzinmotoren ist eine Inspektion alle 30.000 Kilometer erforderlich, bei den Dieseltriebwerken alle 20.000 Kilometer.

Twingo auf derselben Plattform startet Ende 2006
In den besten Jahren wurden in Deutschland rund 50.000 Stück vom Clio verkauft. Im Jahr 2004 war es nur mehr etwa die Hälfte. Damit lag der Kleinwagen auf Platz acht im Segment, das von VW Polo und Opel Corsa dominiert wird. Der neue Clio wird in drei Werken gefertigt: Die normalen Modelle kommen aus Flins in Frankreich und dem türkischen Bursa. Im französischen Dieppe schließlich soll der Clio Sport vom Band rollen. Aus denselben Werken wird wohl bald ein weiteres Auto kommen. Denn Ende 2006 soll auch der Kleinstwagen von Renault neu auf den Markt kommen: Die nächste Generation des Twingo wird auf derselben Plattform wie der Clio III basieren, aber einen kleineren Radstand haben.
(sl)

Datenblatt

Motor und Antrieb
Motorart Otto-Reihenmotor mit Multipoint-Einspritzung 
Zylinder
Ventile
Hubraum in ccm 1.149 
Leistung in PS 75 
Leistung in kW 55 
bei U/min 4.250 
Drehmoment in Nm 105 
Antrieb Vorderradantrieb 
Gänge
Getriebe Schaltung 
Maße und Gewichte
Länge in mm 3.986 
Breite in mm 1.707 
Höhe in mm 1.493 
Radstand in mm 2.575 
Leergewicht in kg 1.080 
Zuladung in kg 490 
Kofferraumvolumen in Liter 288 
Kofferraumvolumen, variabel in Liter 1.038 
Tankinhalt in Liter 55 
Fahrleistungen / Verbrauch
Höchstgeschwindigkeit in km/h 167 
Beschleunigung 0-100 km/h in Sekunden 13,6 
EG-Gesamtverbrauch in Liter/100 km 5,9 
EG-Verbrauch innerorts in Liter/100 km 7,6 
EG-Verbrauch außerorts in Liter/100 km 4,9 
Schadstoffklasse Euro 4 
Weitere Informationen
1/moreName 10,3 m 

Neuer Renault Clio