Aktualisierte Auflage kommt im Herbst 2005 auf den Markt

Ab Oktober 2005 bietet Renault seinen Kangoo in aktualisierter Form an. Bereits die Basisversion hat jetzt weiße Blinkergläser. Zudem wurden der Kühlergrill ganz leicht modifiziert und dem Kangoo neue Radkappen verpasst. Die Top-Ausstattung Privilège verfügt zudem über in Wagenfarbe lackierte Stoßfänger.

Neue Farben, neue Polster
Für den Kangoo stehen die drei Ausstattungsniveaus Authentique, Edition Campus und Privilège zur Wahl. Das Interieur der Einstiegsvariante vermittelt jetzt mehr Limousinen-Ambiente: Die Lüftungsdüsen und der Griff des Handschuhfachs im unteren Teil der zweifarbigen Armaturentafel sind jetzt durchgehend hell gehalten. Ebenso fügen sich die Türöffner und die Griffschalen in den Armlehnen in die neue Farbgebung ein. Zudem setzen bei allen Ausstattungsniveaus neue Polsterstoffe frische Akzente.

Paket Famille: Für Familien gedacht
Besonders für Familien gedacht ist das Paket ,Famille". Zu ihm gehören Optionen wie eine gepolsterte und stufenlos einstellbare Mittelarmlehne, sowie eine 4,6 Liter fassende Schublade unter dem Beifahrersitz. Ein weiteres Detail stammt aus dem Renault Scénic: Der ausklappbare Innenraumspiegel in der Dachkonsole ermöglicht es dem Fahrer, beispielsweise die Kinder im Fond zu beobachten. Außerdem können die Rücklehnen der Vordersitze jetzt auch mit Kartentaschen und klappbaren Tabletts ausgestattet werden. Das Paket ,Famille" steht für das Ausstattungsniveau ,Edition Campus" optional zur Verfügung und ist im Privilège Serie.

Neue Funktionen am Bordcomputer
Der Bordcomputer verfügt über neue Funktionen: In dem zentralen Display der Armaturentafel werden unter anderem Außentemperatur und Kraftstoffreserve angezeigt. Zudem ist für den aktualisierten Kangoo die ,Show-me-Home"-Funktion (optional ab Privilège) verfügbar. Sie löscht das Abblendlicht erst etwa 30 Sekunden nach Verriegelung der Türen. Scheibenwischer mit geschwindigkeitsabhängiger Intervallschaltung runden das Angebot ab.

Stärkere Diesel
Die beiden 1.5 dCi-Common-Rail-Dieselmotoren werden um drei PS stärker: Sie leisten in Zukunft 68 oder 85 PS. Die beiden Benziner 1.2 16V und 1.6 16V bleiben unverändert im Angebot.

Auch eine Erdgas-Variante kommt
Renault plant mit der Einführung des facegelifteten Kangoo erstmals eine Erdgas betriebene Variante in Deutschland anzubieten, die zu einem späteren Zeitpunkt auf den Markt kommen soll.
(hd)

Bildergalerie: Kangoo aufgepeppt