Exklusives Competition Paket bietet einen Hauch von CSL

Während der neue BMW 3er bereits in den Startlöchern steht, lassen die Münchner Autobauer von der alten Baureihe derzeit attraktive Varianten vom Stapel. Nach dem Diesel-Cabrio 320 Cd gibt es für das M3 Coupé noch ein so genanntes Competition Paket. Mit dieser Ausstattungsoption wird das M3 Coupé noch etwas direkter und sportiver. Der Preis dieses ab Dezember 2004 lieferbaren Pakets beträgt 5.300 Euro. Das M3 Coupé kostet derzeit 55.100 Euro, mit SMG-Getriebe 58.300 Euro.

Bremsen und Räder à la CSL
Im Competition Paket enthalten sind 19-Zoll-Räder, die dem Styling der CSL-Felgen entsprechen und mit Reifen der Dimensionen 225/40 R 19 vorne und 255/35 R 19 hinten bestückt sind. Gemeinsam mit einem überarbeiteten Fahrwerk und einer direkter ausgelegten Lenkung soll sich ein spürbar agileres Fahrverhalten ergeben. Auch die Bremsanlage des M3 mit Competition Paket wurde vom M3 CSL übernommen. Damit ist der Durchmesser der gelochten Compound-Bremsscheiben vorne um 20 auf insgesamt 345 Millimeter angewachsen.

M Track Mode
Desweiteren bietet das Competition Paket den M Track Mode aus dem M3 CSL. Dieser erlaubt es dem Fahrer, sich noch näher an den Grenzbereich des Fahrzeugs heranzutasten, ohne dabei völlig auf die Dynamische Stabilitäts Control (DSC) verzichten zu müssen.

Mehr Alcantara
Sowohl das Lenkrad, als auch der Griff des Handbremshebels und der Schaltknauf-Applikationen sind beim SMG aus Alcantara. Aufgrund der M Track Mode-Taste in der rechten Speiche des Lenkrades entfallen die Multifunktions-Tasten. Exklusiv für das Competition Paket gibt es schließlich noch eine neue Interieurleiste Alu-Tec sowie die Möglichkeit eine neue M3-Außenfarbe zu wählen: Interlagos Blaumetallic.
(mh)

Bildergalerie: BMW M3 Coupé