Vor dem Autokauf gezielt nach den Erfahrungen Anderer suchen

Die kürzlich gestartete Internetseite www.autoplenum.de ist eine neue Informations- und Bewertungsplattform von Autofahrern für Autofahrer. Das Infoportal, das derzeit noch in einer Beta-Version läuft, ist eine typische Web-2.0-Internetseite: Im Prinzip kann sich jeder auf autoplenum.de einloggen und Inhalte bearbeiten beziehungsweise selber erstellen und somit anderen Nutzern zugänglich machen. Mit diesem ,User Generated Content" bietet sich dem autoaffinen Internetnutzer eine gute Möglichkeit, ganz gezielt an Erfahrungsberichte anderer Autofahrer zu gelangen.

Autos, Händler und Waschanlagen bewerten
Herzstück von autoplenum.de ist eine Datenbank, bei der jeder Nutzer Automodelle in sieben Kriterien auf einer Skala von eins bis fünf bewerten kann. Dieses Bewertungsprinzip ist außerdem auf Werkstätten, Auto-, Teile- und Zubehörhändler sowie Waschanlagen anwendbar. Darüber hinaus kann jeder Nutzer auch einen selbst verfassten Text hochladen, zum Beispiel einen Erfahrungsbericht zu einem Fahrzeug.

,martin" bewertet den BMW 316i touring
Das kann dann in etwa so aussehen: In der autoplenum-Datenbank findet sich ein Datensatz zum BMW 316i touring, Baujahr 2002 bis 2005. Vom Fahrzeug werden mehrere Bilder angezeigt. Außerdem wurde das BMW-Modell bislang von dem User ,martin" bewertet und zwar mit vier von fünf Sternen. Darüber hinaus hat martin noch einen längeren Text verfasst. Darin fasst er seine Erfahrung mit dem BMW 316i touring wie folgt zusammen: ,... auf jeden Fall positiv, damit fahren ist komfortabel und einfach nur entspannt."

Noch fehlen Masse und Klasse
Ob diese Aussage dem Leser wirklich hilfreich sein wird, muss letztlich jeder für sich entscheiden. Noch mangelt es den autoplenum.de-Beiträgen insgesamt an Tiefgang und Qualität. Auch die Beitragsmenge bewegt sich deutlich unterhalb der kritischen Masse, um ein wirklich interessantes und breit gefächertes Portal zu bieten. Sofern die neue Plattform künftig mehr Zuspruch von Nutzern erhält und die Zahl der Beiträge wächst, könnte sich dies allerdings ändern.

Bildergalerie: Ratgeber für Autofahrer