Sonderedition des schnittigen Roadsters in einer Auflage von 250 Exemplaren

Das neue Sondermodell ,Black & White" des Mazda MX-5 ist ab sofort erhältlich. Der auf 250 Fahrzeuge limitierte Roadster wird in einer neuen Farbe und mit zusätzlichen Ausstattungsmerkmalen geliefert.

Schwarz und Weiß
Nach einer aktuellen Studie der BASF wird der Farbton Weiß eine Renaissance unter deutschen Neuwagenkäufern erleben. Vor etwa zwanzig Jahren hatten weiße Autos bereits einen Marktanteil von 20 Prozent, verloren aber danach im Wettstreit der Farben zu Gunsten von Schwarz, Grau und Silber an Boden. Darum führt Mazda den MX-5 jetzt in weiß ein. Wie der Name ,Black & White" schon sagt, wird der Roadster alternativ in der neuen Farbe ,Pegasusweiß" oder im bereits zuvor verfügbaren ,Brillantschwarz" angeboten.

Sonderausstattung
Der upgedatete MX-5 kommt mit neuer Ausstattung. Serienmäßig gibt es eine schwarze Ledersitze mit Sitzheizung und ein mobiles VDO-Navigationssystem mit TMC-Funktion. Außerdem ist der Roadster mit einem Apple iPod ,Nano" samt zwei Gigabyte Fassungsvermögen bestückt. Der MP3-Player wird über einen speziellen Adapter an das Fahrzeug-Audio-System angeschlossen und kontrastiert zur Außenlackierung. Das heißt: Ein schwarzer MX-5 wird mit einem weißen und ein weißer mit einem schwarzen iPod ausgestattet.

Preisvorteil von bis zu 2.070 Euro
Das neue Sondermodell ist in der Ausstattungslinie ,Energy" mit einem 1,8- oder einem 2,0-Liter-Aggregat motorisiert. In der Variante ,Expression" fährt das Cabrio mit einem 2,0-Liter-Otto und Sechsgang-Getriebe, während die anderen ,Black & White"-Modelle mit fünf Gängen auskommen müssen. Wie bei allen MX-5 zählen Leichtmetallfelgen, eine Klimaautomatik und ein Leder-Lenkrad mit Bedientasten für das Audiosystem zur Grundausstattung. Für den Kunden ergibt sich beim ,Black & White" laut Hersteller ein Preisvorteil von bis zu 2.070 Euro.

Ab 23.800 Euro
Der Grundpreis für den MX-5 ,Black & White" beträgt 23.800 Euro. Für die Variante ,Energy" mit 2,0-Liter-Motor schlagen 26.200 Euro zu Buche, während der ,Expression" ab 27.400 Euro zu haben ist. Folgende Zusatzausstattungen bietet Mazda an: Für 490 Euro lässt sich der Roadster mit dem ,Professional Paket", das Alarmanlage samt Innenraumüberwachung und ein schlüsselloses Zugangs- und Startsystem ,LogIn" beinhaltet aufrüsten. Das Lichtpaket mit Nebelscheinwerfern, Xenon-Hauptscheinwerfern und Scheinwerferreinigunsanlage ist beim ,Energy" Serie und kostet für den ,Expression" 910 Euro extra. Für ein Bose-Sound-System mit Sechsfach-CD-Wechsler und sieben Lautsprechern fallen weitere 820 Euro an.
(sn)

Sondermodell vom MX-5