Bis zu 275 km/h schnell: Laupheimer Tuner krönt den Weißblauen

Hamann tunt das Z4 M Coupé von BMW. So bekommt der weißblaue Bolide ein neues Gesicht. Doch nicht nur das: Die neue Frontschürze kommt inklusive Ellipsoid-Nebelscheinwerfern und soll den Auftrieb an der Vorderachse reduzieren. Für diejenigen, die beim Originalstoßfänger bleiben wollen, bietet Hamann Blenden mit Lufteinlässen an. Für die Scheinwerfer offeriert der Laupheimer Tuner Blenden.

Seitenschweller an den Flanken
An den Flanken sind Seitenschweller verbaut. Sie legen den Z4 optisch tiefer und sorgen dafür, dass die glatte Linie ein wenig mehr für die Augen bietet. Lufteinlässe vor den hinteren Kotflügel sorgen für eine bessere Kühlung der Bremsen. Um den Auftrieb an der Hinterachse zu verringern, gibt es auf der Kofferraumklappe einen markanten Heckspoiler. Auch der Dachspoiler trägt seinen aerodynamischen und optischen Teil bei. Unter der Heckschürze findet sich jetzt ein Diffusor.

273 km/h mit dem Serienmotor
Wem die serienmäßig auf 250 km/h begrenzte Höchstgeschwindigkeit zu wenig erscheint, kann die Sperre entfernen lassen. Mit dem Serienmotor sind dann 273 km/h möglich. Ab Werk mit 343 PS gesegnet, kitzelt der Tuner noch ein Quäntchen mehr aus dem hoch drehenden Aggregat. Nach der Umprogrammierung der Serienmotronic leistet es 15 PS mehr. Das Drehmoment steigt um 20 Newtonmeter. Die Umprogrammierung beinhaltet auch die Aufhebung der Vmax-Sperre. Das Coupé läuft nach der Prozedur 275 km/h.

Vierrohr-Endschalldämpfer
Im Angebot ist außerdem ein Vierrohr-Endschalldämpfer mit Edelstahl-Endrohren. Sie haben einen Durchmesser von 76 Millimetern. Noch besseren Sound und ein besseres Ansprechverhalten beim Gasgeben verspricht der Ausbau der Anlage mit einem Sportfächerkrümmer und Sport-Metallkatalysatoren.

Tiefer gelegt
Um ein agileres Fahrverhalten soll sich ein Tieferlegungssatz kümmern. Die progressiven Fahrwerkfedern senken die Karosserie um 25 Millimeter ab. Um der Blechhaut mehr Steifigkeit zu verleihen, bieten die Laupheimer zudem eine Domstrebe an, die vorne verbaut wird. Den Kontakt zur Fahrbahn stellen Felgen her, die in zwei Designs und in 19 oder 20 Zoll Größe angeboten werden.

Karbon für den Innenraum
Verschiedene Accessoires und Ausstattungsdetails sollen den Innenraum des Coupés deutlich sportlicher gestalten. So gibt es exklusive Fußmatten, einen Aluminium-Handbremshebel, eine sportliche Aluminium-Pedalerie, einen Sport-Schaltknauf in zwei Ausführungen sowie ein Interieur-Set aus Sicht-Karbon in vielen verschiedenen Farben. Es besteht aus Cockpitblenden, Türgriffblenden, Schaltknauf und Mittelkonsole.

Veredelt und entfesselt