Man kann's auch Rabatt nennen: Drei- und Fünftürer für runde 2.800 Euro weniger

Mehrere Tausend Euro kann man sparen, wenn man sich für das neue Sondermodell des Kleinwagens Hyundai Getz entscheidet. Wenn so große Preisvorteile versprochen werden, steckt oft ein extrem gut ausgestattetes Auto dahinter – da ist es leicht, Rabatte zu gewähren. Anders ist das bei der Sonderversion Hit. Denn hier handelt es sich um einen verkappten Preisnachlass: Für den dreitürigen Hit zahlt man 8.290 Euro statt 10.990 Euro für das dreitürige Basismodell aus der Serienpreisliste, beim Fünftürer zahlt man 8.790 statt 11.590 Euro. Damit wird der billigste Getz im Endeffekt um etwa 2.800 Euro günstiger.

Ausschließlich mit dem Basismotor
Der Getz Hit wird ausschließlich mit dem Grundmotor ausgeliefert, einem 1,1-Liter-Benziner mit 67 PS. Der verbraucht laut Hersteller 5,5 Liter Normalbenzin und stößt mit 130 Gramm pro Kilometer recht wenig Kohlendioxid aus. Zur Ausstattung gehören wie beim Getz-Basismodell vier Airbags, eine Isofix-Kindersitzbefestigung hinten, eine Zentralverriegelung, eine Servolenkung und elektrische Fensterheber vorn, aber kein ESP.

Serienmäßig außen schwarz und innen bunt
Eine kleine Einschränkung muss man bei der Außenfarbe hinnehmen. Wahrend man das Serienmodell ohne Aufpreis in Rot oder Schwarz bestellen kann, wird der Hit serienmäßig ausschließlich schwarz lackiert. Gegen einen Aufpreis von 400 Euro kann man aber den Sonder-Getz auch in Rot-Metallic oder Blau-Mineraleffekt bestellen. Während die Grundversion des Getz normalerweise innen eher grau in grau daherkommt, ist das Sondermodell innen bunt: Bei rotem oder schwarzem Außenlack strahlt der Innenraum in Rot, die blauen Autos sind auch innen blau. Die Farben finden sich auf den Sitzflächen des Gestühls, an den Türinnenseiten und am Lenkrad. Das Sondermodell ist auf 3.000 Einheiten limitiert und ab sofort erhältlich.

Bildergalerie: Unglaublich günstig