Zum 60. Jubiläum gibt es eine limitierte Sonderauflage

Wohl kaum ein Hersteller feiert seinen 60sten Geburtstag größer als Ferrari: Ein halbes Jahr lang erregte eine Staffelfahrt Aufsehen. Sie führte in 148 Tagen durch rund 50 Länder aus fünf Kontinenten. Erst am 24. Juni 2007 enden die Feierlichkeiten am Stammsitz in Maranello.

Nur 60 Stück gebaut
Doch nicht nur das: Speziell zum Jubiläum wird ein Sondermodell aufgelegt: der Ferrari 612 Scaglietti Sessanta. Dessen Besonderheit ist bereits die Anzahl: nur 60 Stück des starken Sonder-Boliden werden gebaut. Wie jeder 612 wird auch das Sondermodell von einem 540 PS starken V12-Zylindermotor angetrieben. Das Aggregat lässt den Ausnahme-Sportler immerhin in 4,2 Sekunden auf Tempo 100 sprinten und ermöglicht eine Spitze von 320 km/h. Der Sessanta verfügt zusätzlich über ein spezielles Glasdach: Es lässt sich elektrochromatisch verdunkeln. Im Innenraum gibt es eine besondere Lederausstattung von Paltrona Frau und einen direkt auf dem Lenkrad positionierten Startknopf.

Individuelle Plakette
Zudem hat jeder einzelte der Sonder-Ferrari eine andere Plakette an der Mittelkonsole: Sie zeigt ein Motiv des jeweils jährlich wechselnden Motorsport-Logos von Ferrari. Einen Preis für das Editionsmodell hat Ferrari nicht bekannt gegeben, alle 60 Autos sollen ohnehin bereits einen Besitzer gefunden haben. Die Anschaffungskosten für den Wagen dürften ein wenig über denen des normalen 612 liegen: Er kostet etwa 223.000 Euro.

Rarer Hengst