Englands Polizei übernimmt dritten Lancer Evolution

Die Polizei von South Yorkshire in England wird künftig einen Mitsubishi Lancer Evolution X für die Verbrecherjagd einsetzen. Der neue Evo komplettiert die Mitsubishi Flotte der Polizei, die bereits die Modelle Lancer Evolution VIII und IX einsetzt.

Hightech an Bord
Eingesetzt wird der 295 PS starke Wagen unter anderem bei Hochgeschwindigkeits-Verfolgungsfahrten. Ausgestattet ist der Polizei-Mitsubishi mit der neusten Computersoftware der britischen Behörde. So verfügt der Wagen über ein automatisches Kennzeichen-Erkennungssystem, was den Beamten die Identifizierung von beobachteten Autos während der Fahrt erlaubt.

Feuerwehr-Pick-ups
Auch die Lebensretter der Feuerwache im englischen Buckinghamshire setzen auf den japanischen Hersteller. Fünf speziell ausgestattete Mitsubishi L200 vervollständigen jetzt die Flotte der Wehr, die die Außenbezirke von London überwacht. Aufgerüstet sind die viertürigen L200 der Feuerwehr mit medizinischer Notfall-Ausrüstung. Eingesetzt werden die allradgetriebenen Pick-ups insbesondere bei Katastrophenalarm, um beispielsweise bei Starkregen oder Überschwemmungen in Not geratene Menschen zu retten.

Bildergalerie: Auf Verbrecherjagd