Badischer Tuner veredelt das Schwaben-Dickschiff und nennt es ML 42 ICE

Kicherer verpasst dem Mercedes ML 420 CDI eine Leistungssteigerung, ein Bodykit und eine elektronische Tieferlegung. Nach dem Tuning heißt das SUV ML 42 ICE.

54 PS mehr Power
Die Leistungssteigerung beschert dem Mercedes ein Plus von 54 PS und 200 Newtonmeter mehr Drehmoment. Die Nennleistung erhöht sich somit von den serienmäßigen 306 auf 360 PS. Parallel dazu steigt das maximale Drehmoment von 700 auf unglaubliche 900 Newtonmeter. Den Sprint von null auf Tempo 100 soll der Offroad-Schwabe in 6,1 Sekunden und damit eine halbe Sekunde schneller als sein Serienpendant bewältigen. Bei 280 km/h erreicht das SUV die Höchstgeschwindigkeit.

Dachhimmel aus Leder
Des Weiteren gibt es ein AMG-ML-63-Bodykit, 20-Zoll-AMG-Räder im Sonderlack, eine elektronische Tieferlegung sowie eine vierflutige Auspuffanlage. Für die entsprechende Verzögerung des Lifestyle-Geländebullen soll eine Hochleistungsbremsanlage sorgen. Auch im Interieur legen die Veredler Hand an: Der Dachhimmel, das Armaturenbrett, die Türverkleidungen und andere Flächen werden mit feinstem Leder überzogen. Zierteile aus Echtcarbon setzten sportliche Akzente. Ferner ist ein ergonomisches Sportlenkrad mit Schaltpaddeln aus Karbon erhältlich. Für das komplette Tuning muss man 25.819 Euro hinblättern.

Bildergalerie: Power-Benz von Kicherer