Außerdem: Sonderedition RC-Line mit Preisvorteil

Vom Peugeot 207 CC gibt es Neuigkeiten: Die bisherige Sonder-Edition ,Roland Garros" wird zukünftig als eigene Ausstattungslinie oberhalb der bisherigen Top-Ausstattung Platinum angeboten, die gleichzeitig die Basis für die Luxus-Version liefert.

Parkhilfe und Parfümspender
Der 207 CC Roland Garros ist zusätzlich mit einer Einparkhilfe hinten und einem Parfümspender bestückt. Seine Ledersitze sind zweifarbig in Graubeige/Schwarz bezogen, in die Rücklehnen ist der Schriftzug Roland Garros eingearbeitet. Außen verraten das Roland-Garros-Logo rechts auf der Heckklappe und 17-Zoll-Alus die Exklusivität des Peugeot-Cabrios. Aber auch die beiden zur Wahl stehenden Metallicfarben Nacht Schwarz und Eremitage Grau weisen auf die Besonderheit hin. Der 207 CC Roland Garros kostet mit 23.400 Euro genausoviel wie die Platinum-Variante. Dank der Zusatzausstattung ergibt sich ein Preisvorteil von 670 Euro.

Sonderedition RC-Line
Eine weitere Variante des 207 CC steht ab sofort mit der Sonderedition RC-Line zur Verfügung. Der RC basiert auf der Ausstattungsversion Sport und zeichnet sich durch ein exklusives Außendesign aus. Das Sondermodell besitzt einen Frontgrill aus Edelstahl in Gitternetzoptik, 17 Zoll große, silberfarbene Alus, eine in Wagenfarbe lackierte Front- und Heckspoilerlippe und einen Nachschalldämpfer aus Edelstahl mit verchromtem Doppelendrohr. Zudem ziert die Türen ein RC-Line-Logo.

Dreistufige Sitzheizung
Zur weiteren Ausstattung gehören eine MP3-fähige Audioanlage mit Bedienhebel am Lenkrad und eine dreistufige Sitzheizung. Die serienmäßige Metallic-Sonderlackierung Nacht Schwarz rundet den Auftritt ab. Der Peugeot 207 CC RC-Line startet ab 22.450 Euro.

Bildergalerie: Edel-Klapp