Vom VW-Kleinwagen bis zum Audi-SUV: Bei Abt gibt es Passendes

Ob Polo oder Golf, ob A4 oder A8, ob Tiguan oder Q7, Abt hat für fast alle VW- und Audi-Modelle das passende Leistungsplus im Angebot.

Aus 200 Pferden werden 240
Die Leistungssteigerung Abt Power macht sich die Steuerelektronik moderner Otto- und Dieselaggregate zu Nutze. Hierbei wird beispielsweise der 140 PS starke 2.0 TDI aus dem Audi A4 auf 170 PS getrimmt. Knapp 40 Pferde mehr erhält der 2.0 TFSI, der unter anderem im A3 erhältlich ist. Das Aggregat leistet von Hause aus 200 PS, durch die Kemptener Leistungskur kommt das Triebwerk auf 240 PS. Das Drehmoment steigt von 280 auf 330 Newtonmeter.

Keine Erhöhung der Emissionen
Noch nicht genug? Für diesen Fall gibt es die Leistungsstufe Power S. ,S" steht für ,Sport", denn durch die Optimierung der Motorsteuerung und durch den modifizierten Turbolader wird das Auto zu einem Sportgerät. In Zahlen ausgedrückt: Ein Touareg mit dem 3.0 TDI bringt beispielsweise statt der serienmäßigen 225 stolze 300 PS an die Räder. Das maximale Drehmoment erhöht sich von 500 auf 600 Newtonmeter. Beim VW Eos mit dem 2.0 TFSI werden mit Power S aus serienmäßigen 200 bis zu 300 PS. Das entspricht einem Leistungsplus von 50 Prozent. Der CO2-Ausstoß wird laut Abt bei beiden Leistungssteigerungen nicht erhöht.

Geschwindigkeiten wie im Rennsport
Mit der Leistungsstufe Power R sollen Geschwindigkeiten wie im Motorsport möglich sein. Das ,R" wie ,Rennsport" bleibt den besonders schnellen Fahrzeugen vorbehalten. Zum Einsatz kommt hier ein spezieller Kompressor, des Weiteren wird die Motorelektronik optimiert. Nach der Veredlung leistet der 3.2 im Audi TT statt 250 PS nun 370 PS.

Abt powert dreifach