Sonst nicht angebotene Motorversion mit einigen Extras für 86.100 Euro

Rechtzeitig zur neuen Cabrio-Saison legt Jaguar eine auf 300 Einheiten limitierte Sonderedition des XK Cabrio mit 3,5-Liter-V8 auf. Das aus dem XJ bekannte 3,5-Liter-Aggregat leistet 258 PS und beschleunigt den offenen XK 3.5 in 7,6 Sekunden von null auf 100 km/h. Der 32-Ventiler mobilisiert ein maximales Drehmoment von 335 Newtonmeter bei 4.200 U/min. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 238 km/h. Geschaltet wird über eine Sechsstufen-Automatik samt Schaltwippen am Lenkrad.

5.700 Euro günstiger als das Seriencabrio
Normalerweise wird das Cabrio mit einem 4,2-Liter-V8 mit 298 PS angeboten; außerdem gibt es das XKR Cabrio mit 416 PS. Während man für das Seriencabrio mit 298 PS 91.800 Euro bezahlt, ist die 40 PS schwächere Sonderedition für 86.100 Euro zu haben. Im Preis enthalten sind eine Metallic-Lackierung, eine elektronische Einparkhilfe und das regulär für 4.500 Euro angebotene Luxus-Sport-Paket. Ausstattungsbereinigt beträgt der Preisvorteil laut Hersteller 11.690 Euro gegenüber einem gleich ausgestatteten Modell mit 4,2-Liter-Triebwerk.

Mit CATS-Fahrwerk
Zur Ausstattung gehören wie beim Serienmodell 18-Zoll-Alufelgen, ein ESP und das elektronisch gesteuerte CATS-Fahrwerk (Computer Active Technology Suspension). Auch alle für die XK-Baureihe verfügbaren Extras können bestellt werden. Es umfasst eine Lederausstattung, elektrisch einstellbare Sitze mit Sitzheizung und Lendenwirbelstützen. Eine Bluetooth-Schnittstelle zum drahtlosen Betrieb eines kompatiblen Mobiltelefons, ein DVD-Navigationssystem mit Sieben-Zoll-Touchscreen-Monitor und eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik gehören ebenfalls zum Gesamtpaket.

Sondermotor-Modell