Vor allem die Scheinwerfer sehen nun völlig anders aus

Skoda hat den Octavia weiterentwickelt und mit neuen Design- und Technikelementen kombiniert. Auf dem Autosalon in Paris (4. bis 19. Oktober 2008) wird das facegeliftete Modell präsentiert.

Neue Scheinwerfer
Die Front bekam neue Scheinwerfer, außerdem gibt es größere Außenspiegel und eine veränderte Heckansicht mit neuen Rückleuchten. Neu im Octavia ist der 1.4 TSI mit 122 PS. Zudem können die aufgeladenen Ottomotoren mit einem Hubraum von 1,4 und 1,8 Liter mit dem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe DSG kombiniert werden. Im Innenraum finden sich neue Materialien und Bedienungselemente für die Klimaanlage. In allen Ausstattungsstufen (Classic, Ambiente und Elegance) werden veränderte Textilbezüge angeboten, ein neues Design haben zudem das Lenkrad sowie die Dekor-Varianten in den Türleisten und der Mittelkonsole.

Xenonscheinwerfer mit Kurvenlicht
Einen Beitrag zur Sicherheit leisten nun Xenonscheinwerfer mit Kurvenlicht-Funktion. Die passive Sicherheit erhöhen serienmäßig Kopfstützen vorne mit Schleudertrauma-Schutz. Neben den erneuerten Modellen Octavia, Octavia Combi und Octavia Combi 4x4 zeigt Skoda in Paris seine komplette Modellpalette. Ein besonderer Blickfang sind dabei der Fabia SportLine in Schwarz mit einem grau lackierten Dach, der Roomster Cycling und die Scout-Varianten von Roomster und Octavia. Auch das Flaggschiff von Skoda, der neue Superb, fehlt nicht. Mit der Präsentation der GreenLine-Versionen von Fabia und Superb unterstreicht Skoda sein Engagement für die Umwelt.

Facegelifteter Octavia