Neues Modell ab September 2009 in Deutschland erhältlich

Dacia erweitert die Modellpalette: Mit dem neuen Stepway will die Marke vor allem freizeitaktive Kunden ansprechen. Das Crossover-Modell zeichnet sich durch robuste Stoßfänger und Radlaufschutzleisten aus schwarzem Kunststoff aus. Hinzu kommt der optische Unterfahrschutz vorn und hinten in Mattchrom. Im selben Look präsentieren sich die Trittbretter und die Dachreling. 20 Millimeter mehr Bodenfreiheit als beim Basis-Sandero ermöglichen dem Stepway auch Ausflüge abseits der Straße. Der Verkauf der Crossover-Variante in Deutschland startet im September 2009.

Viel Platz im Innenraum
Schwarze Sitzpolster mit weißen Ziernähten sowie Lüftergitter, Mittelkonsole, Lenkradkranz und Handbremshebel im speziellen Farbton ,Stein-Grau" kennzeichnen den Innenraum des Stepway. Das 4,02 Meter lange Fahrzeug soll allen Insassen großzügig bemessene Platzverhältnisse bieten. Das Kofferraumvolumen beträgt 320 Liter. Bei umgelegter Rücksitzlehne erweitert sich das Fassungsvermögen auf 1.200 Liter.

Sparsame Motoren
Motorenseitig stehen das Benzinaggregat 1.6 MPI mit 87 PS und der Common-Rail-Diesel 1.5 dCi mit 86 PS zur Wahl. Der Selbstzünder genehmigt sich durchschnittlich 5,3 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer. Auch der Stepway 1.6 MPI ist mit einem Durchschnittsverbrauch von 7,6 Liter Superbenzin pro 100 Kilometer sparsam.

Zahlreiche Sicherheitsfeatures
Der Dacia Stepway baut auf der B-Plattform auf, die auch für die Renault Modelle Clio und Modus sowie für den Dacia Logan als Basis dient. Zur Sicherheitsausstattung zählen unter anderem ein Antiblockiersystem, der Bremsassistent sowie Front-Airbags für Fahrer und Beifahrer. Der Dacia Stepway beinhaltet zudem serienmäßige Nebelscheinwerfer.

Bildergalerie: Dacia fürs Gelände