Mini Mayfair und Mini Camden erinnern an das Jubiläum des Kleinen

Mini wird 2009 ein halbes Jahrhundert alt und dies wird gefeiert: unter anderem mit den beiden nach Londoner Stadtteilen benannten Sondermodellen Mayfair und Camden. Beide Modelle gibt es in der Cooper-S-Version mit 175-PS-Vierzylinder-Benziner, als Cooper mit 120-PS-Benzinantrieb und als Diesel-Variante Cooper D mit 110 PS. Von der Masse der Minis unterscheiden sich Mayfair und Camden durch Farbgebung und Ausstattung.

Mini-Farbenspiel
Die Editionsmodelle tragen auf ihren Kühlergrills eine Plakette mit der Zahl 50. Der Mayfair wird in den Farben Dunkelbraun-Metallic, Weiß und Schwarz ausgeliefert – immer in Kombination mit einem weißen Dach. Weiß lackierte 17-Zoll-Leichtmetallfelgen runden den Auftritt ab. Innen warten Ledersitze auf die Gäste, wobei in der Kabine durch weiße Keder kontrastierte Braun- und Schwarz-Töne vorherrschen. Der Camden kommt in Weiß-Metallic, Blau oder Schwarz daher – wiederum immer mit weißem Dach. Die 17-Zoll-Leichtmetallfelgen behalten ihre silberne Farbe. Der Mini 50 Cooper S Camden ist serienmäßig mit Xenonlicht unterwegs. Der Schriftzug ,Camden" auf den Seitenblinker-Einfassungen weist den Wagen als Sondermodell aus. Im Innenraum herrschen schwarz-silberne Kontraste vor.

Mehr Ausstattung
Folgende Ausstattungen kommen bei den Modellen Mayfair und Camden zum Serienumfang hinzu: eine manuelle Klimaanlage, in der Höhe verstellbare und beheizbare Sitze vorne, ein Lichtpaket (unter anderem: Ambiente-Licht, beleuchtete Schmikspiegel und Leseleuchten vorn), ein Bordcomputer sowie ein Ablagepaket (inklusive Zwölf-Volt-Steckdose für den Kofferraum, Gepäckraumboden-Netz und eine Neigungsverstellung für die Fond-Lehnen). Außerdem sorgt eine speziell auf den Mini-Innenraum abgestimmte Hi-Fi-Anlage von Harman Kardon für angemessenen Klang. Ihren Einstand gibt in den Sondermodellen das Entertainment-System ,Misson Control". Hier werden fahrzeugbezogene Informationen, wie die Außentemperatur oder ob die Passagiere angeschnallt sind, ausgewertet und dem Fahrer über die Lautsprecher mitgeteilt – mit anderen Worten: Diese Minis quatschen ihre Insassen voll.

Ab September 2009
Die Mini-Sondermodelle Mayfair und Camden werden ein Jahr lang bis zum 30. August 2010 produziert und sind ab September 2009 zu haben. Für den Mayfair wird ein Aufpreis von 5.400 Euro fällig, der Camden ist für zusätzliche 4.900 Euro zu haben. Somit beginnt der Einstieg in die Jubiläums-Mini-Sondermodell-Welt bei 24.100 Euro für einen Camden mit 120 PS.

Spezialitäten zum 50.