Neues Euro-5-Einstiegsmodell zum günstigen Preis

Die sportliche Top-Variante des Seat Ibiza heißt Cupra und ist mit 180 PS unterwegs. Jetzt schieben die Spanier ein neues Einstiegsmodell nach, das mit einem Drittel dieser Kraft auskommen muss: Der motormäßig kleinste Ibiza SC bewegt sich mit 60 PS.

Günstiger Verbrauch
Der 1,2-Liter-Benziner holt seine 60 Pferdestärken aus drei Zylindern. Die maximale Leistung liegt bei 5.200 U/min an. Das Drehmoment von 108 Newtonmeter steht bei 3.000 U/min zur Verfügung. Gekoppelt ist das Aggregat an eine manuelle Fünfgang-Schaltung. Damit geht es in 15,9 Sekunden von null auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit ist bei 155 km/h erreicht. Als Durchschnittsverbrauch für das Euro-5-Modell gibt Seat 5,5 Liter pro 100 Kilometer an, was einem Kohlendioxid-Ausstoß von 128 Gramm pro Kilometer entspricht.

Günstiger Preis
Zum Unterbieten der 10.000-Euro-Marke konnte sich Seat nicht durchringen: 10.990 Euro werden für den Ibiza SC mit 60 PS mindestens fällig. Das nächststärkere Modell, der SC mit 70 PS, kostet 11.890 Euro, also 900 Euro mehr. ESP gehört beim neuen Einstiegsmodell genauso zum Serienumfang wie eine Reifenkontrollanzeige, eine Zentralverriegelung und niedliche 14-Zoll-Stahlräder. Klimaanlage, MP3-CD-Player und Metallic-Lackierung gibt es gegen Aufpreis.

Bildergalerie: Kleiner mit kleinem Motor