Ibiza, Leon und Altea mit Mehrausstattung und Preisvorteil

Bereits seit einigen Jahren arbeiten der Automobilhersteller Seat und die Popsängerin Shakira zusammen. Anlässlich von Shakiras anstehender Europatournee legt Seat jetzt sogar Sondermodelle auf, die der Kolumbianerin gewidmet sind. Die Edition ,Good Stuff" umfasst den Ibiza, den Leon, den Altea und den Altea XL Kombi. Neben einer erweiterten Ausstattung warten die Sondermodelle mit einem Preisvorteil von bis zu 1.500 Euro auf.

Preisgünstiger Ibiza ,Good Stuff"
,Good Stuff" ist ein Songtitel auf dem aktuellen Album der Künstlerin. Ein entsprechendes Logo ziert die Heckklappe der Sonderauflage, die bis Oktober 2010 erhältlich ist. Günstigstes Modell ist der Ibiza SC ,Good Stuff", der für 15.190 Euro angeboten wird. Als Fünftürer kostet er 900 Euro mehr. Angetrieben wird der Ibiza von einem 85 PS starken 1,4-Liter-Benziner. Die Ausstattung basiert auf der Variante ,Style" und bietet zusätzlich 16-Zoll-Räder mit Reifen der Dimension 215/45, das TomTom-Navigationgerät ,One IQ Routes" inklusive einer Navigationsvorbereitung auf der Armaturentafel.

1.230 Euro Ersparnis
Ebenfalls mit dabei sind beim Ibiza ,Good Stuff" eine Bluetooth- und eine USB-Schnittstelle, getönte Heckscheiben sowie ein Technikpaket, das einen Regensensor, einen automatisch abblendenden Innenspiegel und Parksensoren für hinten beinhaltet. Gegenüber einem vergleichbar ausgestatteten Serienmodell offeriert der Ibiza ,Good Stuff" laut Hersteller einen Preisvorteil von 1.230 Euro.

Leon jetzt mit neuem 1.2 TSI
Mit dem Leon ,Good Stuff" präsentiert Seat zugleich einen neuen Ottomotor – den 1.2 TSI mit 105 PS, Turboaufladung und Direkteinspritzung. Alternativ steht ein 105 PS leistender 1,6-Liter-Turbodiesel mit Common-Rail-Einspritzung zur Wahl. Der Sonder-Leon basiert auf der Ausstattung ,Reference" und verfügt zusätzlich über ein Sportfahrwerk, Aluräder in 16 Zoll und Sportsitze vorne. Ein Multifunktionslenkrad, ein Tempomat sowie ein USB- und iPod-Anschluss sind ebenso serienmäßig mit an Bord wie elektrisch beheizbare Außenspiegel, Nebelscheinwerfer mit Abbiegelicht-Funktion und getönte Heckscheiben. Der Leon ,Good Stuff" ist ab 17.990 Euro zu haben. Seat verspricht einen Preisvorteil von 1.500 Euro.

Sparen auch beim Altea und Altea XL Kombi
Wie für den Leon sind auch für den Altea und den Altea XL Kombi als Antriebe sowohl der neue 1.2 TSI sowie der 1.6 TDI verfügbar. Die Ausstattung umfasst hier zusätzlich zur ,Reference"-Serienversion 16-Zoll-Leichtmetallräder, Nebelscheinwerfer und beheizbare Außenspiegel. Ein Multifunktionslenkrad, ein USB-Anschluss, dunkel getönte Heckscheiben und ein Tempomat runden das Paket ab. Die Preise für den Altea ,Good Stuff" starten bei 18.990 Euro. Der Preisvorteil für die Mehrausstattung beträgt Seat zufolge 550 Euro.

Ein Auto für Shakira