Neue Top-Motorisierung ist der 1,6-Liter-Turbobenziner aus dem RCZ

Peugeot erweitert das Modellangebot seiner Baureihe 308 CC um die neue Top-Version 308 CC 200. Sie verfügt über den bereits aus dem Sport-Coupé RCZ und dem 308 GTi bekannten 1,6-Liter-THP-Benzinmotor mit 200 PS. Das Triebwerk erfüllt die ab 2011 verbindliche Euro-5-Norm und ist mit dem Kürzel THP versehen. Es steht für den Twin-Scroll-Turbolader und Benzindirekteinspritzung. In Verbindung mit Sechsgang-Schaltgetriebe beschleunigt der Vierzylinder den 308 CC in 8,3 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 237 km/h.

Größere Bremsen
Als Durchschnittsverbrauch geben die Franzosen sieben Liter auf 100 Kilometer an. Das entspricht einer CO2-Emission von 162 Gramm je Kilometer. Ein Motorsoundgenerator soll beim Beschleunigen den Klang des 200-PS-Triebwerks optimieren. Serienmäßig rollt der 308 CC 200 auf 18-Zoll-Leichtmetallrädern. Laut Hersteller wurden sie und die größeren Scheibenbremsen speziell auf die 200-PS-Version abgestimmt.

Mit Navigationssystem und Kurvenlicht
Der 308 CC 200 ist er in fünf Außenfarben lieferbar. Die Ausstattung umfasst neben sechs Airbags ein abschaltbares ESP, eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik, eine Einparkhilfe hinten, ein Windschott, eine Sitzheizung vorn und die Nackenheizung ,Airwave". Reifendrucksensoren und eine zweifarbige Lederausstattung in der Kombination ,Schwarz/Vintage Bordeauxrot" sind ebenfalls Serie. Außerdem an Bord sind ein Soundsystem von JBL, das Navigationssystem WIP Nav inklusive Connect Box für Unfall- und Pannenhilfe in Notsituationen, ein Sportlederlenkrad und Bi-Xenon-Scheinwerfer mit adaptivem Kurvenlicht. Der Grundpreis des 308 CC 200 beträgt 34.900 Euro.

Nun mit 200 Turbo-PS