Zum zehnten Mal: Designer-Minis für einen guten Zweck

Mini engagiert sich mittlerweile zum zehnten Mal in Folge auf dem Life Ball in Wien. Das Charity-Event gegen AIDS findet am 17. Juli 2010 in Wien statt und soll zum Hot Spot für die internationale Prominenz werden.

Mini seit 2001 dabei
Seit 2001 steuert die BMW-Tochter einen von Modedesignern gestalteten Mini bei, der anschließend versteigert wird. Dieses Jahr werden erstmals drei verschiedene Modelle von drei Künstlern veredelt. Für den amerikanischen Designer Calvin Klein gibt sich dessen Creative-Director Francisco Costa die Ehre, einen brandneuen Mini Countryman zu gestalten. Die aus Belgien stammende US-Modeschöpferin Diane von Furstenberg nimmt sich kreativ eines Mini-Dreitürer an. Ein Mini Cabrio wird vom New Yorker Modedesigner Kenneth Cole in seinem unverkennbaren Stil bearbeitet. Die exklusiven Sammlerstücke sollen für den wohltätigen Zweck versteigert werden. Der Erlös kommt amfAR, der Stiftung für AIDS Forschung, zu Gute.

Schon 500.000 Euro Erlös
Schon die bisherigen Life Ball Minis fielen durch ihr etravagantes Design auf. Sie stammen 2003 von Missoni, 2004 von Ferré, 2005 von Versace, 2006 von Diesel, 2007 von Mario Testino, 2008 von Agent Provocateur und 2009 The Blonds für Katy Perry. Der Gesamterlös beläuft sich mittlerweile auf rund 500.000 Euro.

Mini-Mode