Neues Sondermodell kommt mit vielen Komfortdetails und auffälliger Optik

Renault legt den Twingo als Sondermodell Miss Sixty auf. Der französische Hersteller kooperiert dafür mit der gleichnamigen italienischen Modemarke. Die Sonderedition ist in der Metalliclackierung Bohème-Rosa oder Perlmutt-Schwarz erhältlich.

Komfortdetails innen
Innen ist der Twingo Miss Sixty mit Komfortdetails ausgestattet. Das Interieur ist durch Alcantara-Polster mit Applikationen in Lederoptik, ein Lederlenkrad, einen Lederschaltknauf sowie Ziernähte in Bohème-Rosa gekennzeichnet. Farblich darauf abgestimmt sind die Türöffner innen, die Heizungsregler, die Organizer-Box sowie die Einfassung von Tachometer und Drehzahlmesser. Weitere Akzente setzen die mit Leder bezogene Instrumenteneinfassung und die in Glanz-Schwarz lackierte Mittelkonsole. Die Alcantara-Türverkleidungen tragen ein Miss-Sixty-Dekor.

Mit Modularitäts-Paket
Weitere Details sind ein MP3-fähiges 4x20-Watt-CD-Radio, ein Multifunktionslenkrad sowie eine Klimaanlage. Außerdem beinhaltet das Sondermodell das so genannte Modularitäts-Paket. Es umfasst verschieb- und umklappbare Einzelsitze hinten und den höhenverstellbaren Fahrersitz.

Auffälliges Äußeres
Außen sollen schwarz lackierte Außenspiegelgehäuse und rosafarbene Radzierblenden für einen schicken Auftritt sorgen. Die Heckklappe, B-Säule und Motorhaube tragen ein Blumendekor. Nebelscheinwerfer sind serienmäßig verbaut. Optional können noch abgedunkelte Scheiben hinten und 15-Zoll-Leichtmetallräder in ,Bohème-Rosa" geordert werden.

Mit 1,2-Liter-Motor
Verkauft wird der Twingo Miss Sixty als 1.2 16V LEV 75 eco2 mit einem 75 PS starken Vierzylinder. Dessen Durchschnittsverbrauch gibt Renault mit 5,1 Liter Superkraftstoff pro 100 Kilometer an. Dies entspricht einer CO2-Emission von 119 Gramm pro Kilometer. Die Basisversion des Twingo startet bei 9.900 Euro. Den Miss Sixty bieten die Franzosen ab 12.990 Euro an.

Bildergalerie: Rosa Blümchen