Aston-Martin-Modellbausatz im Maßstab 1:1 wird versteigert

Was in Deutschland Revell ist, ist auf der britischen Insel Airfix: das Synonym für Modellbausätze aus Kunststoff. Der größte Auto-Baukasten der Engländer hat normalerweise den Maßstab 1:12. Doch das ist nichts gegen das, was der Karosseriebauer Evanta nun herausbringt: Einen Aston-Martin-Bausatz in Originalgröße!

Legenden-Andenken
Doch der Reihe nach: Evanta hat sich seit geraumer Zeit auf Nachbauten historischer Aston-Martin-Fahrzeuge spezialisiert. So kann der bei dem Monster-Bausatz zum Einsatz kommende DBR1 im Normalfall mit einer Karosserie aus GFK, Kevlar oder Aluminium sowie einem Motor nach Wunsch versehen werden. Die Wahl fiel auf den DBR1, um damit an die Renn-Legenden Carroll Shelby und Roy Salvadori zu erinnern, die dieses Jahr verstorben sind. Gemeinsam mit ihrem ebenfalls kürzlich verstorbenen Chefingenieur Ted Cutting holte das Duo im Jahr 1959 den Gesamtsieg für Aston Martin beim Klassiker in Le Mans. Das Auto: natürlich der DBR1. Der Erfolg blieb bis heute der einzige Gesamtsieg für Aston Martin bei dem 24-Stunden-Rennen an der Sarthe.

Ein echter Hingucker
Fans der Marke Aston Martin können aufatmen, denn natürlich hat Evanta nicht den originalen Siegerwagen zum Bausatz verarbeitet. Schließlich wurden anno 1956 nur fünf DBR1 gebaut, allein der Le-Mans-Wagen ist rund neun Millionen Euro wert. Daher hat man für den im originalen Airfix-Stil gehaltenen Bausatz einen Nachbau mit GFK-Karosserie genommen. Insgesamt misst der Bausatz 6,35 Meter in der Breite und 3,40 Meter in der Höhe. Der Aufbau des Fahrzeugs wurde mittig in zwei Hälften geteilt, um den Transport des gesamten Ensembles zu erleichtern. Ein Zusammenbau des in ,Aston Martin California Sage Green" lackierten Wagens wäre zwar nicht ratsam, aber theoretisch möglich, denn alle wichtigen Komponenten sind mit dabei. Als i-Tüpfelchen bekommt der Käufer des Bausatzes eine Mütze mit den Unterschriften von Salvadori und Shelby. Lust bekommen? Dann sollten Sie sich den 15. September 2012 frei halten. An diesem Tag wird der XXL-Baukasten beim ,Bonhams Goodwood Revival Sale" versteigert, preislich werden umgerechnet rund 32.000 Euro anvisiert.

Monster-Bausatz in 1:1