Neu: Jeep Wrangler 3.6 V6

Jeep wertet zum Start ins Jahr 2012 den Wrangler und den viertürigen Wrangler Unlimited auf. Der allradgetriebene Geländewagen bekommt einen neu entwickelten Pentastar-V6-Benziner mit 3,6 Liter Hubraum, der die bisherige 3,8-Liter-Maschine ersetzt. Das neue Aggregat leistet 284 PS, entwickelt ein maximales Drehmoment von 342 Newtonmeter und wird mit einer Fünfstufen-Automatik kombiniert. Den Verbrauch gibt Jeep mit 11,3 Liter pro 100 Kilometer an. Das Vorgänger-Triebwerk schluckt fast zwölf Liter, obwohl es mit 199 PS deutlich weniger Leistung aufweist. Weiterhin im Programm bleibt der Wrangler 2.8 CRD. Hier sorgt ein Vierzylinder-Turbodiesel mit 2,8 Liter Hubraum und 200 PS für Vortrieb. Wahlweise stehen ein Sechsgang-Schaltgetriebe oder eine Fünfstufen-Automatik zur Verfügung.

Erweiterte Ausstattung
Gleichzeitig wird die Ausstattung des Offroaders erweitert. So zählen eine Klimaautomatik und das Fahrer-Informationssystem EVIC ab sofort in allen Modellversionen zum Serienumfang. In der Variante Sahara ergänzt die Innenraum-Farbkombination Black/Saddle Brown das Programm, bei Sahara und Rubicon kommt darüber hinaus auf Wunsch das Multimediasystem ,uconnect 431" zum Einsatz. Es beinhaltet einen 6,5-Zoll-Touchscreen, ein CD-/DVD-Laufwerk, eine 30-Gigabyte-Festplatte, einen USB- und MP3-Player-Anschluss sowie sechs Lautsprecher. Neu im Programm für den Wrangler sind zudem die Lackierungen ,Crush", ,Gecko" und ,Deep Cherry Red". Der Jeep Wrangler startet als 2.8 CRD bei 29.550 Euro. Der 3.6 V6 ist ab 31.700 Euro zu haben. Der Vorgänger-Benziner kostete allerdings 2.900 Euro weniger.

Stärkerer V6-Benziner