Car of the Year 2016

Jetzt steht es fest: Auto des Jahres 2016 ist der Opel Astra. Bei einer Veranstaltung am Vortag des Genfer Autosalons (3. bis 13. März 2016, Pressetage vom 1. bis 2. März) wurde der kompakte Rüsselsheimer zum Sieger erklärt. Mit 309 Punkten überholte er den Zweiten, den Volvo XC90 (294 Punkte) nur knapp, als Dritter folgte weit abgeschlagen der Mazda MX-5 mit 202 Punkten.

BMW auf dem letzten Platz
Die weiteren nominierten Autos waren Audi A4 (189 Punkte), Jaguar XE (163 Punkte), Skoda Superb (147 Punkte) und BMW 7er (143 Punkte). Damit schnitt BMW erneut schlecht ab – seit 1964 hat noch kein einziger Wagen aus München den Preis gewonnen. Aus 35 Kandidaten hatte die Jury bis Dezember 2015 sieben Autos ausgesiebt. In der zweiten Runde des Procederes fielt nun die Entscheidung für den Astra. Die Jury besteht aus 58 Motorjournalisten aus 22 europäischen Ländern. Jeder darf 25 Punkte vergeben, die sich auf mindestens fünf nominierte Autos verteilen müssen.

Lesen Sie auch:

Opel Astra ist Car of the Year