Skoda Fabia erhält den 1.0 TSI und neue Online-Funktionen

Der Audi A1 hat ihn, der VW Polo und der neue Seat Ibiza auch, und nun kann man den Skoda Fabia ebenfalls damit bestellen. Die Rede ist vom 1.0 TSI. Der aufgeladene Dreizylinder ersetzt künftig den altbekannten 1.2 TSI mit vier Zylindern.

1.0 TSI statt 1.2 TSI
Nach wie vor beginnt die Fabia-Preisliste mit dem 60 oder 75 PS starken Einliter-Saugbenziner zu Preisen ab 12.150 Euro. Darüber rangiert nun der Einliter-Turbo mit 95 oder 110 PS. Die Preise für die erste Variante beginnen bei 14.250 Euro (Ausstattung Active). Die 110-PS-Version wird erst ab der mittleren Ausstattung Ambition angeboten und kostet dann 17.380 Euro.

Neue Online-Funktionen
Darüber hinaus erhält der Kleinwagen nun neue Konnektivitätsfunktionen. Dazu gehört Care Connect, das mit seinen Notruf- und Fernzugrifffunktionen ab Ambition Serie ist. Damit kann man via Smartphone überprüfen, wo man das Auto abgestellt hat und für wie viele Kilometer der Sprit noch reicht. Wer das Radio-Navigationssystem Amundsen bestellt, kann nun außerdem optional neue Online-Dienste nutzen. Damit werden Infos zu Wetter, Tankstellen und Parkplätzen in der Umgebung zugänglich, aber auch Echtzeit-Stauinformationen. Der Dienst ist für ein Jahr kostenfrei.

Bolero nun serienmäßig ab Ambition
Außerdem wird die Ausstattung erweitert. Ab Ambition ist nun das Infotainmentsystem Bolero Serie. Dieses verfügt über einen farbigen 6,5-Zoll-Touchscreen mit Wischfunktion und Näherungssensor, einen SD-Kartenslot, einen USB-Anschluss und nun auch eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung. Bisher kostete das System bei Ambition 550 Euro Aufpreis, bei Style 120 Euro.

Neue Sondermodelle und Kombi im Offroad-Look
Neben den bekannten Ausstattungen Active, Ambition und Style sowie der ebenfalls bekannten Designlinie Monte Carlo (mit diversen schwarzen Akzenten und Sportsitzen) werden künftig zwei Sondermodelle angeboten. So besitzt der Cool Edition eine Klimaanlage, getönte Scheiben und das Musiksystem Swing inklusive Surround-Soundsystem. Mit dem 60-PS-Basismotor kostet das Sondermodell 13.000 Euro. Den Fabia Drive gibt es mit dem gleichen Motor ab 15.830 Euro. Er besitzt eine Müdigkeitserkennung, einen Fahrlichtassistenten, ein Multifunktionslenkrad, DAB+-Radio und das Infotainmentsystem Bolero. Den Fabia Combi gibt es künftig zudem auch als Scoutline mit Offroad-Optik. Neben diversen Optikelementen besitzt er Nebelscheinwerfer mit integriertem Abbiegelicht sowie das Bolero-System und ist ab 17.630 Euro erhältlich.

Lesen Sie auch:

Gallery: Drei statt vier Zylindern