Abt Q3 2.0 TFSI quattro im Test

Welchen Grund gibt es, einen Audi Q3 zu tunen? Mit bis zu 211 PS unter der Haube ist das Kompakt-SUV ja alles andere als untermotorisiert. Und wer will, lässt den Q3 bereits ab Werk mittels S-line-Exterieurpaket und S-line-Sportpaket sportlicher und dynamischer machen. Doch Tuning-Kunden wollen etwas anderes – sie bevorzugen einen individuellen, gerne betont auffälligen Auftritt. Genau den bietet Abt für den Q3 2.0 TFSI quattro mit einem neuen Outfit und einer Zusatzportion PS obendrauf.

Karosserie-Anbauteile ringsum
Zu einem echten Blickfang wird der getunte Q3 durch das ,Abt Aero-Paket". Es beinhaltet eine neue Frontschürze mit großen Lufteinlässen, dazu kommt ein veränderter Kühlergrill mit Wabengitter und fünf markanten, in Wagenfarbe lackierten Längsstreben. Die Heckpartie ist durch eine neue Schürze gekennzeichnet, die vier polierte Edelstahl-Endrohre integriert. Weitere Bestandteile des Bodykits sind Seitenschweller und ein Dachspoiler, der größer als in der Serienversion ausfällt. Während Audi für den Q3 maximal 19 Zoll große Räder anbietet, hat Abt auch 20- und 21-Zöller im Programm. Insgesamt tritt der getunte Q3 sichtbar sportlicher und aggressiver auf als sein Serien-Pendant.

Jetzt 270 statt 211 PS
Herzstück des Abt Q3 2.0 TFSI quattro ist eine Leistungssteigerung. Dank veränderter Motorsteuerung werden dem Zweiliter-Turbobenziner statt 211 nun 270 PS entlockt. Die knapp 60 zusätzlichen Pferdestärken lassen das ohnehin schon kräftige Vierzylinder-Aggregat noch spritziger und agiler agieren. Das Leistungsplus hat auch ein höheres Drehmoment zur Folge: Statt 300 liegen nun maximal 370 Newtonmeter an der Kurbelwelle an. Von null auf Tempo 100 spurtet der erstarkte Q3 in 6,4 Sekunden, das ist eine halbe Sekunde schneller als die Serienversion. Gleichzeitig steigt die Höchstgeschwindigkeit von 230 auf 235 km/h. Der Topbenziner wird standardmäßig mit einem gewohnt zügig schaltenden Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe kombiniert und überträgt die Antriebskräfte auf alle vier Räder. Auch nach der Kraftkur soll der Q3 2.0 TFSI quattro übrigens nicht mehr verbrauchen. 7,7 Liter fließen nach Angaben des Tuners pro 100 Kilometer durch die Benzinleitungen.

Lautes Brummen
Für kernigen Sound sorgt der zusammen mit der neuen Heckschürze verbaute Endschalldämpfer. Der klingt gut, solange man sportlich unterwegs ist und ordentlich Gas gibt. Im Leerlauf oder bei gemütlichem Dahincruisen kann das permanente, nicht gerade dezente Brummen jedoch nerven. Dem ohnehin schon straff ausgelegten Q3 spendiert Abt Sportfedern. Die rücken die Karosserie näher an den Asphalt – um rund 25 Millimeter an der Vorder- und zirka 35 Millimeter an der Hinterachse. Resultat ist eine spürbar dynamischere Straßenlage, Kurven lassen sich noch zügiger durchfahren. Allerdings gehen die neuen Federn zulasten des Abrollkomforts. Bei Autobahntempo wird es ziemlich holprig. Für eine standesgemäße Verzögerung sorgen neue, gut zupackende Bremsen mit 345 mal 30 Millimeter großen Scheiben an der Vorderachse.

Innen bleibt alles wie gehabt
Den Q3-Innenraum lässt Abt weitgehend unangetastet. Wer will, kann sich Fußmatten und eine Kofferraumatte samt Abt-Logo bestellen. Ansonsten ist die Kabine wie bei jedem Q3 gestaltet – im Falle unseres Testwagens relativ schlicht, aber tadellos verarbeitet. Damit das äußere und das innere Erscheinungsbild nicht zu weit auseinander klaffen, empfiehlt es sich jedoch, ein paar Euro für Extras in die Hand zu nehmen. Sportsitze, eine Lederausstattung sowie Dekoreinlagen in Aluminium oder Klavierlack stünden dem Kompakt-SUV gut zu Gesicht. Preislich fallen ein paar Sonderausstattungen nicht allzu sehr ins Gewicht. Denn neben dem Basisfahrzeug Audi Q3 2.0 TFSI quattro (ab 37.150 Euro) werden für den Abt-Komplettumbau inklusive Montage 17.109 Euro fällig – das entspricht einem Aufschlag von satten 46 Prozent. Alle Tuningkomponenten lassen sich aber auch einzeln ordern.

Wertung

  • ★★★★★★★★☆☆
  • Der Abt Q3 2.0 TFSI quattro hält, was er optisch verspricht. Sein Tuning-Outfit lässt ihn ebenso sportlich auftreten, wie er sich auch fährt: kraftvoll, dynamisch und zügig. Die Leistungssteigerung sorgt für verbesserte Fahrwerte, die Sportfedern mindern jedoch den Fahrkomfort. Den stolzen Aufpreis von über 17.000 Euro für ein Kompakt-SUV muss man sich allerdings leisten können und vor allem wollen.

  • Antrieb
    90%
    guter Durchzug, verbesserte Fahrwerte
    lautes Brummen auch im Leerlauf
  • Fahrwerk
    80%
    gute Kurvendynamik
    bei hohem Tempo holprig
  • Karosserie
    85%
    individueller und betont sportlicher Auftritt
    Basis-Interieur passt nicht zum aggressiven Außen-Look
  • Kosten
    70%
    happiger Preisaufschlag
    Umbau teurer als die S-line-Optionen von Audi

Preisliste


Abt Q3 2.0 TFSI quattro S tronic

Grundpreis: ab 37.150 Euro (Basisfahrzeug) 
Modell Preis in Euro
Umbau inkl. Montage und TÜV-Eintragung 17.109 Euro
Ausstattungen Preis in Euro
ABS Serie
ESP Serie
ASR Serie
Airbag Fahrer Serie
Airbag Beifahrer Serie
Seitenairbags vorn Serie
Kopfairbags vorn Serie
Seitenairbags hinten 350
Kopfairbags hinten Serie
elektr. Fensterheber vorn Serie
elektr. Fensterheber hinten Serie
elektr. verstellbare Außenspiegel Serie
Klimaanlage Serie
Klimaautomatik 550
Zentralverriegelung mit Fernbed. Serie
Automatikgetriebe Serie (Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe)
Bildschirmnavigation ab 1.160
CD-Radio Serie
MP3 Serie
elektr. Schiebedach 1.210
Metalliclackierung 650
Sitzhöheneinstellung Serie
Tempomat 270
Lederausstattung 1.650
Xenonlicht 990
Kurvenlicht 350
Nebelscheinwerfer Serie
Anhängevorrichtung 830
Start-Stopp-System Serie
Sportsitze vorn 550
Sitzheizung vorn 330
Multifunktions-Lederlenkrad 170
Bluetooth-Freisprecheinrichtung 300
Spurwechsel-Assistent 500
aktiver Spurhalte-Assistent 600
Einparkhilfe hinten 400
Einparkhilfe vorn und hinten 780
Abt Leistungssteigerung 2.290
Abt Frontschürze 990
Abt Kühlergrill 370
Abt Seitenschweller 790
Abt Heckschürzenset inkl. Endschalldämpfer 1.590
Abt Dachspoiler 390
Abt 20-Zoll-Leichtmetallräder inkl. Zentrierringen 4.739
Abt Bremsanlage vorne 1.750
Abt Sportfedern 310

Datenblatt

Motor und Antrieb
Motorart Reihen-Ottomotor mit Benzindirekteinspritzung und Turboaufladung 
Zylinder
Ventile
Hubraum in ccm 1.984 
Leistung in PS 270 
Leistung in kW 199 
bei U/min 3.000 bis 5.000 
Drehmoment in Nm 370 
Antrieb permanenter Allradantrieb 
Gänge
Getriebe Doppelkupplungsgetriebe 
Fahrwerk
Spurweite vorn in mm 1.571 
Spurweite hinten in mm 1.575 
Radaufhängung vorn McPherson-Federbeinachse mit unteren Alu-Dreiecksquerlenkern, Stahl-Schwenklager, Alu-Hilfsrahmen, Rohrstabilisator 
Radaufhängung hinten Vierlenker-Hinterachse mit getrennter Feder-Dämpfer-Anordnung, Hilfsrahmen, Alu-Radträger, Rohrstabilisator 
Bremsen vorn innenbelüftete Scheiben, 345 x 30 mm 
Bremsen hinten Scheiben 
Wendekreis in m 11,8 
Räder, Reifen vorn 255/35 R20, 9 x 20 
Räder, Reifen hinten 255/35 R20, 9 x 20 
Lenkung elektromechanische Lenkung mit geschwindigkeitsabhängiger Servounterstützung 
Maße und Gewichte
Länge in mm 4.385 
Breite in mm 1.831 
Höhe in mm 1.590 
Radstand in mm 2.603 
Leergewicht in kg 1.640 
Zuladung in kg 525 
Kofferraumvolumen in Liter 460 
Kofferraumvolumen, variabel in Liter 1.365 
Anhängelast, gebremst in kg 2.000 
Dachlast in kg 75 
Tankinhalt in Liter 64 
Kraftstoffart Super 
Fahrleistungen / Verbrauch
Höchstgeschwindigkeit in km/h 235 
Beschleunigung 0-100 km/h in Sekunden 6,4 
EG-Gesamtverbrauch in Liter/100 km 7,7 
EG-Verbrauch innerorts in Liter/100 km 10,2 
EG-Verbrauch außerorts in Liter/100 km 6,4 
CO2-Emission in g/km 179 
Schadstoffklasse Euro 5 

Audi Q3 von Abt im Test