Neue Ausstattungslinie auf Basis des Ambition

Karoq, Kamiq und Kodiaq: Geht es bei den Skoda-SUVs bei Ihnen auch immer noch ein wenig drunter und drüber? Nun, der Kamiq jedenfalls ist mit 4,24 Meter Länge der kleinste der drei. Das Kleinwagen-SUV gibt es demnächst auch in der Ausstattung Scoutline mit Offroad-Optik.

Zu den Besonderheiten gehören mattschwarze Radhausverkleidungen, silberne Karosseriedetails, große Aluräder (17 oder 18 Zoll) und LED-Scheinwerfer inklusive Wischblinkern. Die Markteinführung erfolgt im Juli 2020.


Eine Scoutline-Version gibt es bisher nur beim Fabia Combi, während die entsprechenden Varianten sonst Scout heißen. Die neue Version wurde bereits im Januar 2020 angekündigt, nun gibt es alle Details. Der Scoutline basiert auf der Ausstattungslinie Ambition.

Skoda Kamiq Scoutline (2020)
Silberner Frontspoiler, silberne Außenspiegel und Scoutline-Plakette

Hinzu kommen außen diverse silberne Details, so ein spezifischer Frontspoiler, ein Heckdiffusor, Seitenschweller, Außenspiegelkappen und Dachreling. Dazu kommen serienmäßige LED-Scheinwerfer und LED-Rückleuchten inklusive animierter Wischblinker sowie Scoutline-Plaketten auf den vorderen Kotflügeln.

Innen bekommt der Scoutline besondere Zierleisten – serienmäßig in Dark Brushed, optional im Eschenholz-Look. Lüftungsdüsen und die Zierleiste an der Instrumententafel sind in Chromoptik gehalten, die Pedale in Edelstahl. Die höhenverstellbaren Vordersitze verfügen über spezielle Bezüge aus luftdurchlässigem "ThermoFlux"-Stoff und Mikrofaser. Lenkrad, Handbremshebel und Schaltknauf tragen Lederbezüge. Auch ein Lenkrad mit Bedientasten, weißes Ambientelicht und auf Wunsch einen schwarzen Dachhimmel hat die neue Version.

  Active Ambition Scoutline Style Monte Carlo
1.0 TSI 95 PS 18.940 Euro 21.750 Euro k.A. 23.750 Euro 25.440 Euro
1.0 TSI 115 PS 20.090 Euro 22.900 Euro k.A. 24.900 Euro 26.590 Euro
1.5 TSI 150 PS - 24.950 Euro k.A. 26.950 Euro 28.640 Euro
1.6 TDI 116 PS 23.200 Euro 26.000 Euro k.A. 28.000 Euro 29.660 Euro
1.0 TGI 90 PS - 23.000 Euro k.A. 25.000 Euro -

Die neue Ausstattung ist mit allen Kamiq-Motoren kombinierbar. Die Antriebspalette umfasst damit drei Benziner, einen Diesel und die Erdgasversion 1.0 TGI. Drei Unifarbtöne und zehn Metalliclackierungen werden angeboten. Zu den Preisen sagt Skoda noch nichts.

Bildergalerie: Skoda Kamiq Scoutline 2020