Personentransporter mit 1.0 Ecoboost als Range Extender startet Ende 2019

Ford stellt eine Plug-in-Hybrid-Version des Tourneo Custom vor. Der Personentransporter mit bis zu acht Sitzplätzen eignet sich laut Ford besonders für die wachsende Zahl von Umweltzonen. Der Hersteller empfiehlt das Auto als Shuttle-Fahrzeug sowie für große Familien. Der Tourneo Custom PHEV (Plug-in Hybrid Vehicle) bietet eine elektrische Reichweite von 50 Kilometer.

Der Wagen kombiniert einen einen Elektromotor, der die Vorderräder antreibt, mit einem 1.0 Ecoboost als Range Extender. Letzteres bedeutet: Der Turbobenziner liefert über einen Generator Strom für den E-Motor und erhöht so die Reichweite des Fahrzeugs. Anders ausgedrückt, handelt es sich um einen seriellen Plug-in-Hybrid, bei dem die Achse ausschließlich elektrisch angetrieben wird. Der Verbrenner dient nur dazu, Strom nachzuliefern. Zum Zwischenspeichern von Strom dient ein Lithium-Ionen-Akku mit einer Speicherkapazität von 13,6 kWh.  

Der Akku befindet sich unterhalb des Fahrzeugbodens und ist so positioniert, dass sich der Innenraum nicht verkleinert. Wie die konventionellen Diesel-Varianten des Tourneo Custom bietet auch das Plug-in-Modell einen flexiblen Innenraum. So können die Sitze der zweiten und dritten Reihe so angeordnet werden, dass sich die Fahrzeuginsassen gegenübersitzen.

Aufgeladen wird der Wagen über eine Buchse im vorderen Stoßfänger. An der Haushaltssteckdose mit 10 Ampere dauert das 5,5 Stunden. Bei einer Stromstärke von 16 oder 32 Ampere verringert sich diese Zeitspanne auf rund drei Stunden.

Der Tourneo Custom bietet vier Hybridmodi, die denen des Kuga PHEV entsprechen: "EV Auto", "EV Now", "EV Later" und "EV Charge". Je nach gewähltem Fahrprogramm wird auch die Rekuperation des Fahrzeugs beeinflusst.

Ford Tourneo Custom PHEV (Go Further 2019)
Präsentation des Ford Tourneo Custom PHEV beim Event "Go Further 2019"

Präsentiert wurde das Auto auf der Großveranstaltung Ford Go Further 2019 in Amsterdam. Die Markteinführung des Tourneo Custom PHEV ist für Ende 2019 geplant. Er wird in Deutschland exklusiv in der Ausstattung Titanium erhältlich sein. Zur Serienausstattung gehört unter anderem das Infotainmentsystem Sync 3 inklusive 8,0-Zoll-Touchscreen sowie FordPass Connect. Der Preis wurde noch nicht bekannt gegeben.

Bildergalerie: Ford Tourneo Custom Plug-in Hybrid (2019)