Sportlicher Alleskönner mit guten Toureneigenschaften

Auf dem Concorso d’Eleganza Villa d’Este (26. bis 27. Mai 2018) gab BMW einen Ausblick auf ein neues Sporttourer-Motorrad. Die Studie Concept 9cento (gesprochen: nove cento, also 900) soll das Beste aus den Segmenten Sport, Adventure und Tourer zu einem Alleskönner kombinieren.

Gute Tourentauglichkeit
Tourentauglichkeit, Stauraum sowie Wind-und Wetterschutz sind für die meisten Motorradfahrer relevant, finden aber selten Berücksichtigung bei Designstudien, so BMW. Das nun präsentierte Concept Bike paart diese Aspekte mit einer dynamischen Form. Das kantige Design verbindet viel Volumen nahe dem Vorderrad mit einem luftigen Heck. Das Fahrwerk wurde mit langen Federwegen für Tourenfahrten optimiert. Auch Windschild und Verkleidung sowie die relativ niedrige, aufrechte Sitzposition sind Vorteile auf langen Strecken.

Anklippbarer Doppelkoffer
Ein Highlight ist der anklippbare Doppelkoffer, der nicht nur für Stauraum sorgt, sondern auch die Sitzfläche erweitert, sodass man einen Sozius mitnehmen kann. Bei Bedarf wird er in den Heckträger von oben eingehängt, wobei ein starker Elektromagnet das Element unten fixiert. Der zweigeteilte Scheinwerfer . besitzt im unteren Bereich ein LED-Tagfahrlicht in einer flachen U-Form, die an die Scheinwerfer von BMW-Automodellen erinnert. Darüber sorgen zwei kompakte LED-Linsen pro Seite für Abblend- und Fernlicht. Die Heckleuchten sind als zwei winkelförmige LED-Elemente ausgeführt und befinden sich unter der Sitzfläche.

Eine sportliche und eine urbane Jacke
Passend zu der Studie hat BMW noch zwei Biker-Jacken entwickelt, die Leder und Kevlartextil mischen.
Die sportliche Variante ist in Schwarz, Blau und Weiß gehalten und fällt durch Protektoren an den Schultern auf. Die zweite, hellgraue Jacke bietet einen urbanen Schick. Hier wurde ein sehr weiches, haptisch wertiges Leder verarbeitet.

Lesen Sie auch:

Bildergalerie: Motorradstudie BMW Concept 9cento