Stark wird stärker: Retro-Cruiser von 223 PS auf 255 PS getunt

Der neue Chrysler PT Cruiser GT 2.4 Turbo ist da. Grund genug für die Tuner von Startech, das ohnehin schon stärkste Modell der PT-Cruiser-Serie noch einmal zu veredeln.

Motor gerade in der Entstehung
In der Motorenentwicklung von Startech entsteht derzeit ein Tuning-Kit, das dem aufgeladenen 2,4-Liter-Vierzylindermotor zu einer Leistungssteigerung von serienmäßigen 223 PS auf circa 255 PS verhilft. Damit beschleunigt der PT Cruiser GT 2.4 Turbo in 7,1 statt 7,5 Sekunden auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit steigt von 200 auf 225 km/h.

Sportschalldämpfer bereits erhältlich
Jetzt schon erhältlich ist ein Edelstahl-Sportschalldämpfer, der dem PT Cruiser GT 2.4 Turbo mit seinem ovalen Chrom-Endrohr nicht nur eine aufregendere Heckansicht, sondern auch einen kernigeren Motorsound verleihen soll.

Tiefer und agiler
Auch das Fahrwerk des neuen Turbomodells wird noch sportlicher gemacht: Wahlweise kann der stärkste PT Cruiser mit Sportfedern um etwa 30 Millimeter tiefergelegt oder mit einem kompletten ST Sportfahrwerk ausgerüstet werden. Das Fahrwerk, das zusätzlich über straffer abgestimmte Gasdruckstoßdämpfer verfügt, soll dem GT 2.4 Turbo zu einem noch agileren Handling verhelfen.

Passende Felgen erhältlich
Passend zur sportlicheren Fahrwerksabstimmung bietet Startech maßgeschneiderte ein- und mehrteilige Leichtmetallfelgen in 18 oder 19 Zoll Durchmesser an. Die einteiligen 8.5Jx18-Räder können mit Niederquerschnittsreifen bis zur Kombination 225/40 ZR 18 vorne und 245/35 ZR 18 auf der Hinterachse gefahren werden.

Exklusive Details
Auch der optische Auftritt des sportlichen Cruisers wird veredelt: Chrom-Design-Kühlergrill, Frontspoiler, Außenspiegel-Cover in Chrom, Scheibenwaschdüsen, Türgriffmulden und seitliche Türstoßleisten in Chrom-Look sorgen für Exklusivität.

Auch Innenraum-Veredlung möglich
Auch im Innenraum ist einiges möglich. Zum Beispiel ist ein ergonomisch geformtes Airbag-Sportlenkrad erhältlich. Auf Wunsch kann auch eine zweistufige Sitzheizung nachgerüstet werden. Extravagante Akzente können mit verschiedenen Accessoires gesetzt werden: Türpins, Schalthebel, Pedalerie und die Bedienungsknöpfe für die Lüftung sind in poliertem Aluminium erhältlich.
(gh)

Bildergalerie: Startech