Schwellerrohre, auffälliger Auspuff: So wird der kleine Italiener scharf

Chromblitzender Edelstahl, heiße Alus mit darauf abgestimmter Tieferlegung und ein kerniger Motorklang: Das ist der Fiat 500 im Cobra-Trimm. Der Tuner verleiht der modernen Auflage des italienischen Klassikers einen im wahrsten Sinne des Wortes glänzenden Auftritt: So wird das Gesicht des Cinquecento durch zwei hochglänzende Edelstahlteile aufgewertet.

Edelstahlgitter ersetzt Kunststoffgrill
Ein Frontbügel aus 42 Millimeter starkem, hochglänzendem Edelstahlrohr wird quer an der Unterkanter der Serienfrontschürze fixiert. Der empfohlene Verkaufspreis liegt bei 317 Euro. Zusätzlich wird der normale Kunststoffgrill im Frontstoßfänger gegen ein 168 Euro teures Edelstahlgitter ausgetauscht.

Rohre zum Schutz der Seiten
Schwellerrohre aus Edelstahl sollen nicht nur gut aussehen, sondern auch die Seitenpartien schützen. Die Rohre sind für 499 Euro zu haben. Die Heckschürze kann für 317 Euro mit einem Heckbügel veredelt werden. Das Edelstahlrohr soll ebenfalls vor Parkremplern schützen. Zum Preis von 169 Euro pro Rad können 17-Zoll-Vielspeichen-Felgen gewählt werden. Sie sind mit 205er-Pneus bezogen. Darauf abgestimmt sind Sportfedern, die den Wagen um etwa 30 Millimeter tiefer legen.

Satter Sound dank Sportauspuff
Darüber hinaus entwickelten die Tuner eine Sportauspuffanlage für den Fiat 500. Das komplett aus Edelstahl gefertigte Abgassystem mit zwei ovalen Endrohren soll einen aufregenderen Sound bieten. Der Sportauspuff kostet 529 Euro.

Bildergalerie: Bella Macchina