Kompakter Vollhybrid mit 136 PS ab März 2011 im Handel

Im ersten Quartal 2011 bringt Lexus eine Kompaktlimousine mit Vollhybridantrieb auf den Markt, den CT 200h. Er stellt das neue Einstiegsmodell der Marke dar und wird von einem 1,8-Liter-Vierzylinder-Benziner sowie einem Elektromotor angetrieben. Die Systemleistung beträgt 136 PS. Den Verbrauch des 4,32 Meter langen CT 200h gibt der Hersteller mit 3,8 Liter je 100 Kilometer an. Damit schafft der Fünftürer den geringsten CO-Ausstoß seiner Klasse: 87 Gramm pro Kilometer. Das sind zwei Gramm weniger, als seine Konzernbrüder Toyota Auris 1.8 Hybrid und Prius 1.8 Hybrid emittieren. Bereits in der Basisausstattung verfügt der CT 200h serienmäßig über zehn Airbags, eine Zweizonen-Klimaautomatik, ein Premium-Audio-System mit sechs Lautsprechern, ein Sport-Lederlenkrad und vier elektrische Fensterheber.

Drei Ausstattungslinien
Neben der Grundversion gibt es die drei Ausstattungslinien Executive Line, Dynamic Line und Impression Line. Für die Topausstattung Impression Line wird optional das herstellereigene Pre-Crash-Safety-System angeboten. Das radargestützte Kollsionswarnsystem soll das Verletzungsrisiko bei Auffahrunfällen reduzieren. Es alarmiert den Fahrer optisch und akustisch bei deutlich langsameren Fahrzeugen auf der Fahrbahn und aktiviert den Bremsassistenten sowie die Gurtstraffer. Wenn es erkennt, dass eine Kollision nicht vermieden werden kann, leitet es schließlich eine autonome Notbremsung ein.

Ab März 2011 erhältlich
Laut Lexus steht der CT 200h ab März 2011 zu Preisen ab 28.900 Euro in den Autohäusern. In den meisten europäischen Ländern nehmen Händler bereits im Herbst 2010 Bestellungen entgegen.

Lexus-Hybrid: Preis fix