Chevrolet Sondermodell Camaro "45th Anniversary Special Edition"

Der Camaro ist für Chevrolet seit 1966 ein wichtiges Zugpferd im Sportwagen-Segment. Etwas niedlicher drücken es die US-Amerikaner aus. Sie nennen den Kraftprotz auch ,Pony Car". Den Spitznamen hat er allerdings nicht für sich alleine. Er geht zurück auf den ersten Ford Mustang: Dieser sorgte 1964 für so großes Aufsehen, dass viele Hersteller mit Sportwagen dieser Art nachzogen. Da der Mustang als Pionier dieser neuen Klasse gesehen wurde und das Mustang-Emblem ein Pferd ist, entstand die Bezeichnung Pony Cars. Mit einem schwachen Kleinpferd haben die bei uns umgangssprachlich auch als Muscle Car bekannten Sportwagen aber nur wenig zu tun.

Camaro ,45th Anniversary Special Edition"
Im Sommer 2011 feiert Chevrolet mit einer ,45th Anniversary Special Edition" das 45-jährige Jubiläum des Camaros. Chevrolet rüstet das Sondermodell auch mit zahlreichen Neuerungen aus, die der serienmäßige Camaro des Modelljahres 2012 bekommt. Erhältlich ist das Jubiläums-Package für die Top-Modelle 2LT und 2SS – wahlweise als Cabrio oder Coupé. Zu erkennen sind die Sondermodelle an den silbernen und roten Rennstreifen, die im Kontrast zu der Karbonmetallic-Lackierung stehen. Die 20-Zoll-Felgen, die Nebelscheinwerfer und die Rückleuchten in RS-Optik sind in dunklem Silber gehalten. Ein neuer Heckspoiler, der zum Standard aller Camaros wird und Xenon-Scheinwerfer runden das Äußere ab.

Interieur komplett in Schwarz
Auch das Interieur des Camaro ,45th Anniversary" ist komplett in Schwarz gekleidet. Für etwas Farbe sorgen rote, weiße und blaue Nähte an Ledersitzen, Schaltknüppel, Lenkrad und Türverkleidungen. Die Instrumententafel ist in Weiß gehalten. Sitze, Lenkrad, Türschweller und die vorderen Kotflügel tragen einen ,45th"-Schriftzug.

Neuer V6-Motor mit 323 PS
Die für das Modelljahr 2012 geplanten Neuerungen für alle Camaros werden erstmals im Jubiläums-Modell eingesetzt. Dazu gehört auch eine überarbeitete Version des 3,6-Liter-V6 mit Direkteinspritzung und 323 PS – das sind elf PS mehr als vorher. Gegenüber seinem Vorgänger ist der neue Motor um 9,3 Kilogramm leichter.

Neues Sportfahrwerk
Ein für das 2012er Camaro SS Coupé entwickeltes Sportfahrwerk wird ebenfalls im Sondermodell eingebaut. Zum Fahrwerkspaket gehören neu abgestimmte Federn, neue Querstreben und 20-Zoll-Leichtmetallfelgen mit Reifen der Größe 245/45 vorne und 275/40 hinten. Das Sportfahrwerk wurde durch die bereits gewonnenen Kenntnisse aus der Entwicklung des neuen Camaro ZL1, der Anfang 2012 auf den Markt kommen soll, optimiert.

Kamerabald im Rückspiegel
Zusätzliche Features, die zunächst in den Jubiläums-Camaro eingesetzt werden, sind eine überarbeitete Instrumententafel und ein ergonomisch neu gestaltetes Lenkrad. Eine Premiere ist auch die neue Rückfahrkamera, die ab 2012 für alle Camaro-Modelle erhältlich ist. Das Bild der Kamera wird dabei im Rückspiegel des Fahrzeugs angezeigt.

Gallery: Pony Car hat Jubiläum