Neuer Dieselmotor und ein verbesserter Hybridantrieb

Porsche schickt den Cayenne überarbeitet ins neue Modelljahr. Zusätzlich wird das Exclusive-Angebot für das SUV erweitert. Auch der Panamera wird auf Wunsch umfangreicher ausgestattet.

Neuer V6-Diesel um 20 Kilogramm leichter
Der Motor des Cayenne Diesel wurde überarbeitet. Der 3,0-Liter-V6 leistet jetzt mit 245 PS fünf PS mehr als zuvor und verbraucht dafür mit 7,2 Liter Diesel 0,2 Liter weniger als sein Vorgänger – die CO2-Emission sinkt um sechs auf 189 Gramm pro Kilometer. Die Beschleunigungszeit von null auf 100 km/h wurde um 0,2 auf 7,6 Sekunden verkürzt. Die Höchstgeschwindigkeit steigt von 218 auf 220 Stundenkilometer. Erreicht wurde die Leistungssteigerung durch den Einsatz neuer Materialien zur Gewichtsreduzierung, verringerte Reibungswiderstände, ein überarbeitetes Einspritzsystem sowie durch einen neuen Turbolader und ein erweitertes Thermomanagement. Das Gewicht des Motors wurde um 20 Kilogramm reduziert. Der Einstiegspreis des Cayenne mit Dieselantrieb erhöht sich um rund 1.500 auf 61.381 Euro.

Hybridmanager neu angepasst
Auch die Hybrid-Technik beim Cayenne S Hybrid wurde überarbeitet. Durch Anpassung des Hybridmanagers kann bereits bei einem Kaltstart mit niedriger Geschwindigkeit rein elektrisch angefahren und rangiert werden. Zuvor war das rein elektrische Fahren erst nach erreichter Betriebstemperatur möglich. Der Grundpreis für den Cayenne mit Hybridantrieb liegt bei 81.016 Euro – rund 2.000 Euro mehr als zuvor.

Mehr Power für den Turbo
Mit dem Modelljahreswechsel sind auch neue Optionen von Porsche Exclusive für die Cayenne-Modelle lieferbar. Für den Cayenne Turbo wird jetzt eine Leistungssteigerung analog zum Panamera Turbo angeboten, die die maximale Leistung mit Hilfe zweier neuer Turbolader und einer Änderung der Motorelektronik um 40 auf 540 PS anhebt. Das maximale Drehmoment steigt dadurch von 700 auf 750 Newtonmeter. Auch den Sprint von null auf 100 km/h verkürzt der Turbo um eine Zehntelsekunde auf 4,6 Sekunden. Die Endgeschwindigkeit erhöht sich um drei auf 281 km/h. Trotz der gesteigerten Leistung bleibt der Verbrauch laut Hersteller bei 11,5 Liter pro 100 Kilometer. Um den schnelleren Cayenne auch rasch wieder abbremsen zu können, wurde die Bremskühlung verbessert. Die vorderen Bremsscheiben der optionalen Keramikbremsen wurden auf 420 Millimeter Durchmesser vergrößert.

Schwarze Bi-Xenon-Scheinwerfer
Weitere Exclusive-Optionen für den Cayenne sind Bi-Xenon-Scheinwerfer mit schwarzen Innenblenden, Tuben und Randlackierungen inklusive dem dynamischen Kurvenlicht Porsche Dynamic Light System (PDLS). Hinzu kommen Sportendrohre in Vier-Rohr-Optik sowie abgedunkelte LED-Rückleuchten. Auch das Interieur des Cayenne kann optional weiter aufgewertet werden. So gibt es für das neue Modelljahr mehr individuelle Gestaltungsmöglichkeiten, zum Beispiel durch neue Ziernaht- und Lederpakete sowie das Edelholz ,Yachting Mahagoni". Ein aus Aluminium gefräster Tiptronic S-Wahlhebel und neue Türeinstiegsblenden aus Edelstahl sowie Karbon runden das Angebot ab.

Panamera geht online
Auch die Ausstattungsliste des Panamera wurde von Porsche erweitert. Ab Herbst 2011 kann der Fünftürer mit einem Spurwechselassistenten geliefert werden. Für das Exterieur bietet die Exclusive-Abteilung auch für den Panamera die schwarzen Bi-Xenon-Scheinwerfer inklusive Porsche Dynamic Light System sowie Sportendrohre in neuem Design an. Ab Juni 2011 können die Insassen des Panamera auf Wunsch auch drahtlos im Internet surfen.

Bildergalerie: Verbesserter Cayenne