Erste Bilder des offenen Amis

Der Chrysler 200 ist das neue Mittelklasse-Modell der amerikanischen Marke. Im November 2010 war der Wagen auf der L.A. Auto Show zu sehen. Jetzt tauchen erste Bilder der Cabrio-Version ,C" auf.

Stahl oder Stoff
Beim Chrysler 200 Cabrio haben die Kunden die Wahl: Zum einen können sie das Fahrzeug mit einem Stahlklappdach in Wagenfarbe ordern, zum anderen steht eine klassische Stoffmütze zur Verfügung. Beide Dachvarianten lassen sich elektrisch öffnen und schließen – auch per Fernbedienung über einen Knopf am Zündschlüssel. Selbst im geöffneten Zustand soll in den Kofferraum des 200 Cabrio noch genug Gepäck passen.

Technische Ausstattung
Der Chrysler 200 C soll auch mit seiner Ausstattung punkten. So steht ein sprachbedienbares Media-Center zur Verfügung. Dieses kann mit einem Sirius-Satelliten-Radio und einer 30-Gigabyte-Festplatte kombiniert werden. Als Motoren für den US-Markt kommen als Benziner ein 3,6-Liter-V6 oder ein 2,4-Liter-Vierzylinder in Frage. In Europa wird auch ein Dieselaggregat zu haben sein. Auf dem deutschen Markt wird der 200 in naher Zukunft, wie alle anderen Chrysler-Modelle auch, als Lancia vermarktet werden.

Hard- oder Softtop