Neue Metallic-Lackierungen und bessere Serienausstattung

Suzuki frischt den SX4 auf: Ab sofort ist das kompakte SUV auch als Sondermodell SX4 ,Limited" erhältlich. Laut Suzuki ist die Sonderedition gegenüber einem vergleichbar ausgestatteten Serienmodell 1.000 Euro billiger.

Neue Metallic-Lackierungen
Äußerlich ist das Sondermodell besser abgestimmt. Frontgrill, Dachreling und die 16-Zoll-Leichtmetallräder sind jetzt einheitlich in der Farbe ,Gunmetal" gehalten. Für die Karosserie stehen vier Metallic-Lackierungen zur Auswahl: ,Cosmic Black Pearl", ,Silky Silver", ,Sunlight Copper Pearl" und ,Smokey Green".

Umfangreichere Innenausstattung
Der Innenraum wird mit normalerweise aufpreispflichtigen Extras erweitert. Der ,Limited" bekommt Alcantara-Bezüge und eine Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer. Dazu verfügt das fünftürige Sondermodell über elektrisch verstellbare und beheizbare Außenspiegel, Nebelscheinwerfer, ein MP3-fähiges CD-Radio mit Lenkradbedienung inklusive neun Lautsprechern, eine Klimaautomatik sowie ein ,Keyless-Start"-System.

Als Benziner oder Diesel
Für die limitierte Auflage stehen zwei Motorisierungen zur Wahl: ein 1,6-Liter-Benziner mit 120 PS oder ein 2,0-Liter-Diesel mit 135 PS. Der Vierzylinder-Reihen-Ottomotor mit Multipoint-Einspritzung und variabler Ventilsteuerung verbraucht 6,2 Liter auf 100 Kilometer, der Diesel 5,3 Liter. Der Benziner wird mit einem Fünfgang-Schaltgetriebe ausgestattet, der Diesel hat sechs Gänge.

Ab 18.490 Euro mit Frontantrieb
Für Offroad-Fans ist das Sondermodell mit Benzin-Motor optional auch mit Allradantrieb zu haben. Beim Diesel werden serienmäßig alle vier Räder angetrieben. Der Suzuki als 1,6-Liter-Benziner mit Frontantrieb ist ab 18.490 Euro erhältlich, die Allradversion kostet 19.990 Euro. Den Diesel gibt es ab 21.990 Euro. Alle Modelle stehen ab sofort bei den Suzuki-Händlern bereit.

Gallery: Suzuki SX4 "Limited"