427 Convertible Collector Edition: Chevrolet feiert 60 Jahre Corvette

Wir schreiben 2012 und für US-Autohersteller ist bereits das Modelljahr 2013 angebrochen. So lässt sich erklären, dass Chevrolet schon das 60-jährige Jubiläum der Corvette feiert. Die amerikanische Sportwagen-Ikone wurde 1953 lanciert, und zwar als Cabriolet. Um das zu feiern, bringt Chevrolet zwei Schmankerl. Eine besondere Cabrio-Version der Vette, die so genannte 427 Convertible Collector Edition, sowie das 60th Anniversary Package. Gleichzeitig verabschiedet Chevrolet damit die aktuelle Generation der seit 2005 gebauten Baureihe C6, die in ihr letztes Produktionsjahr geht.

427 Convertible Collector Edition
Die 427 Convertible Collector Edition basiert auf der Standard-Corvette und folgt einer Reihe von früheren Jubiläumsmodellen, die 1978 mit dem Modell 25th Anniversary begann. Die Zahl 427 deutet auf den Hubraum des Motors in Kubik-Zoll (Cubic Inch, CUI) hin. V8-Motoren dieser Größe wurden in der Corvette erstmals im Modelljahr 1966 eingeführt, wo sie offiziell bis zu 420, inoffiziellen Quellen zufolge bis zu 570 PS leisteten. 427 CUI entsprechen rund sieben Liter, die normale Corvette bietet sonst nur 6,2 Liter. In der 427 Convertible Collector Edition arbeitet der aktuelle Siebenliter-Smallblock-V8 aus der Corvette Z06. Der Motor generiert 512 PS und 637 Newtonmeter Drehmoment. Damit hat Chevrolet nach eigener Aussage den bislang stärksten Motor in ein serienmäßiges Corvette-Cabrio gepflanzt. Kunden können beim Zusammenbau ihres V8 übrigens im General Motors Performance Build Center im Detroiter Vorort Wixom mit Hand anlegen. Geschaltet wird ausschließlich über ein manuelles Sechsgang-Getriebe. Der Antriebsstrang sowie die Hinterachskonstruktion stammen ebenfalls von der Z06.

Reifen von der Corvette ZR1 und Karbonteile
Die elektronisch geregelten Stoßdämpfer mit Magnetic Selective Ride Control sind beim Jubiläumsmodell Standard. Vorne sind gewichtsoptimierte 19-Felgen montiert, hinten 20-Zöller. Sie werden sonst nur innerhalb von speziellen Paketen für die Z06 und die knapp 650 PS starke Topversion ZR1 angeboten. Aufgezogen werden Michelin-PS2-Reifen, die sonst bei der ZR1 Verwendung finden. Um ein paar Kilogramm Gewicht einzusparen, spendiert Chevrolet der 427 Convertible Collector Edition noch Teile aus Karbon, die zum Teil im Z06-Stil ausgeführt sind. Aus dem Material bestehen die Motorhaube, die Bodenverkleidung und die Kotflügel sowie der optionale Frontsplitter und die ebenfalls aufpreispflichtigen Seitenschwellerverkleidungen. Jede Collector-Edition-Vette erhält eine einzigartige Identifikationsnummer, ähnlich wie die ZR1. Das Geburtstags-Cabrio wird im Sommer 2012 bei US-Händlern stehen.

60th Anniversary Package
Alle Fahrzeuge des neuen Modelljahrs, auch die 427 Convertible Collector Edition, können mit dem 60th Anniversary Package geordert werden. Die Außenfarbe Arctic White wird mit einem Blue-Diamond-Leder-Interieur kombiniert, in welches Velourleder-Akzente eingearbeitet sind. Die Cabrios kommen mit einem blauen Verdeck. Zusätzlich gibt es Karbon-Frontsplitter, einen Heckspoiler im ZR1-Stil, entsprechende Anniversary-Embleme, grau lackierte Bremssättel und das ,60th"-Logo auf Radnaben-Abdeckungen, Lenkrad und Kopfstützen. Optional bietet Chevrolet noch ein Rennstreifen-Paket in Pearl Silver Blue an, bei den Cabrios zieht sich die Kriegsbemalung bis über das Verdeck. Unabhängig vom Jubiläums-Paket, das ab Frühsommer 2012 in den USA lieferbar ist, trägt jede Corvette des neuen Modelljahrs innen und außen 60th-Anniversary-Embleme. Die Preise für das Sondermodell 427 Convertible Collector Edition und das 60th Anniversary Package hat Chevrolet noch nicht mitgeteilt.

Jubiläums-Vette